Hähnchen "Tandoori" mit Ananas-Curry-Reis

6 Std 50 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hähnchenschenkel 1000 g
Joghurt oder/und Creme Fresh Light 250 g
Tandoori-Gewürz [vorzugsweise von UBENA] 1 Beutel
Zucker 1,5 TL
Soßenbinder etwas
Ananas Konserve abgetropft 340 g
Basmati-Reis 100 g
Olivenöl etwas
Currypulver etwas

Zubereitung

1.Die Hähnchenteile ggf. in einem Sieb auftauen falls Tiefkühlware, abwaschen und trocken tupfen.

2.Den Joghurt oder/und die Creme Fresh Light, den Zucker und das Tandoori-Gewürz gut zu einer Marinade verühren! Evtl. hier schon etwas Soßenbinder dazu geben. Anm.: Als Tandoori-Gewürz habe ich meist eine spezielle Gewürzmischung von UBENA genommen, die mir immer am besten geschmeckt hat! Diese kann ich aber zur Zeit nur direkt bei Ubena per Versand bekommen...

3.Die Hähnchenteile in einer Auflaufform marinieren und mindestens 6 Stunden oder besser über Nacht im Kühlschrank einwirken lassen.

4.Dann das marinierte Fleisch bei 180 Grad etwa 35 Minuten garen und anschließend ggf. mit Soßenbinder die Soße andicken.

5.Als perfekte Beilage den Basmati-Reis (Mein Favorit: Basmati- & Wildreis von ORYZA) nach Vorschrift kochen.

6.Die Ananasstücke in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Dann den gekochten Reis dazu geben und mit reichlich Curry abschmecken! Zum Erreichen der richtigen Konsistenz nach und nach Ananassaft dazu geben, damit der Reis nicht zu trocken wird.

7.Dann wünsche ich mal gutes Gelingen und guten Hunger! :o)

8.Als Alternative für die Ubena-Gewürzmischung hab ich mittlerweile die "Tandoori Masala Würzmischung" von RAJAH oder nach einem Tip die "Curry-Paste Tandoori" von PATAK entdeckt (beides erhältlich bei gourmondo.de)!!! Besser schmeckt mir aber nach wie vor die Ubena-Mischung! Wer andere gute Alternativen kennt, möge sich bitte melden! :o)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hähnchen "Tandoori" mit Ananas-Curry-Reis“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hähnchen "Tandoori" mit Ananas-Curry-Reis“