Teufelshähnchen (Pollo alla diavolo)

Rezept: Teufelshähnchen						 (Pollo alla diavolo)
ein echt scharfes Vergnügen
3
ein echt scharfes Vergnügen
01:20
7
5728
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1
Hähnchen ca. 1000 gr.
1
Zweig frischer Rosmarin
5 EL
Olivenöl
5
frische rote Chilischoten je nach Geschmack entkernt bzw. auch mehr oder weniger
3 EL
Zitronensaft
0,1 l
trockener Weißwein
20 gr.
Butter gewürfelt
Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 Ziegelstein zum Beschweren
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
19.09.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
2436 (582)
Eiweiß
0,3 g
Kohlenhydrate
1,4 g
Fett
64,5 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Teufelshähnchen (Pollo alla diavolo)

ZUBEREITUNG
Teufelshähnchen (Pollo alla diavolo)

1
Den Rücken des Hähnchens mit der Geflügelschere der Länge nach durchtrennen. Das Hähnchen flachdrücken und rundum salzen und pfeffern. Mit einem spitzen Messer ein paar kleine Einschnitte in Keulen und seitlich der Brust machen. Die Einschnitte mit einigen Rosmarinnadeln spicken. Einen Bräter mit 3 EL Öl einpinseln und das Hähnchen aufgeklappt mit der Brust nach oben hineinlegen. Die Chilischoten längs halbieren und entkernen, anschließend zwei davon fein würfeln. Den Rosmarinzweig teilen und mit den Chilischoten um das Hähnchen legen. Einen Stein mit Alufolie umwickeln und das Hähnchen damit beschweren. Das Ganze im vorgeheizten Backofen auf der zweiten Einschubleiste von unten bei 200 Grad ( Umluft 180 Grad ) 60 Minuten braten. Inzwischen Zitronensaft mit dem restlichen Öl vermischen. Nach der Hälfte der Garzeit den Stein entfernen und das Hähnchen mit dem Zitronen-Öl-Gemisch bepinseln und mit den Chiliwürfeln bestreuen. Das Fleisch nach der Garzeit aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Den Bratensatz mit Wein ablöschen und kurz aufkochen. Zuletzt die Butter in kleinen Flöckchen in die Sauce rühren. Sauce mit Salz & Pfeffer abschmecken und über das geteilte Hähnchen gießen.
2
Beilagen: Petersilienkartoffeln, grüner Salat, Baguette oder Ciabatta und trockener Weißwein

KOMMENTARE
Teufelshähnchen (Pollo alla diavolo)

Benutzerbild von m11topf
   m11topf
Ganz starkes Rezept. Schön gewürzt was ich sehr mag. 5*****chen. LG Michi
Benutzerbild von mariemartin
   mariemartin
Perfekt für meinen Mann :-) Er mag das Essen "Thai scharf" :-)
Benutzerbild von Test00
   Test00
Es kann nicht teuflisch genug sein. Bravo. LG. Dieter
Benutzerbild von suppenkasper08
   suppenkasper08
Wir essen gern scharf, deshalb ganz klar 5*!
Benutzerbild von schnuffelohr
   schnuffelohr
Hände hoch,Hähnchengericht her+ schon bin ich wieder weg,aber pass auf, ich komme wieder wenn ich aufgegessen habe

Um das Rezept "Teufelshähnchen (Pollo alla diavolo)" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung