Apfelkuchen - seht was passiert , wenn man nicht backen kann , ich lass es doch lieber !

40 Min leicht
( 53 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Mehl 400 Gramm
Zucker 200 Gramm
Ei 1
Öl 6 EL
Quark 250 Gramm
Vanillepulver 1 Pk.
Salz 1 Pr
Backpulver 1 Pk.
Butterflocken , die hab ich schon vergessen , so gings schon los etwas

Zubereitung

1.habe alle zutaten genau nach anleitung in eine schüssel gegeben , und dann mit dem handmixer verrührt , bis er an fing verbrand zu stinken , oh habe ich gedacht , mach mal lieber aus , obwohl alte mutter gesagt hat " schön schlagen "

2.mh was nun , alte mutter war nicht erreichbar , also habe ich miss ellie gefragt , was ich machen kann , sie sagte ich solle es doch mal mit den knethaken versuchen , hab ich gemacht puuuhhhhh , dann wollte ich den teig aus rollen , meine küche und ich voller mehl ;-((

3.das zeug hat so geklebt , gut habe ich aber dann doch geschafft , schnell mit den apfelspalten belegt und die eingeweichten rosinen drüber verteilt und ab in den backofen bei 180 grad , sollte so ca 40 min. dauern . die butterflocken habe ich logischerweise vergessen.

4.der ging aber in der mitte nicht auf , also habe ich gewartet und gewartet 60 min. lang .hab ihn dann doch lieber raus genommen und sofort mit zucker bestreut . ER WAR KNOCHENHART ! also ich weiß schon warum ich nicht gerne backe , einmal und nie wieder , so nun könnt ihr lachen ......wollte euch ne freude machen .....

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Apfelkuchen - seht was passiert , wenn man nicht backen kann , ich lass es doch lieber !“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 53 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfelkuchen - seht was passiert , wenn man nicht backen kann , ich lass es doch lieber !“