Kürbiscremèsuppe mit Nordseekrabben und Fleischbällchen

leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Hokaido-Kürbisse 3
Zwiebeln 5
Fleischbrühe 2 l
Weißwein 0,5 l
Nordseekrabben 300 g
Hackfleisch 1,5 kg
Sahne 1,2 l
Salz, Pfeffer etwas
Kürbiskernöl etwas
Kürbiskerne etwas
Eier 3
Semmelmehl etwas

Zubereitung

Hokaido-Kürbisse waschen, öffnen und von Kernen befreien. In grobe Würfel schneiden. 3 Zwiebeln schälen und würfeln, in einem großen Topf glasig anschwitzen, Kürbiswürfel dazugeben und mit anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen, mit Fleischbrühe auffüllen, bis die Kürbiswürfel bedeckt sind. Zugedeckt bei mittlerer Hitze kochen. In der Zwischenzeit Zwiebeln für das Hackfleisch würfeln, Zusammen mit Salz und Pfeffer würzen, Eier und Semmelmehl hinzufügen und alles ordentlich verkneten. Mit feuchten Händen kleine Fleischbällchen formen, beiseite stellen. Die Suppe nach ca. 40 min pürieren. Nun die Fleischbällchen hinzugeben und darin gar ziehen lassen. Nach weiteren 20 min die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Sahne angießen und die Krabben dazugeben. Alles aufkochen lassen und dann noch bei kleinster Flamme ziehen lassen. Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten. Suppe auf einem Teller anrichten, einige Kürbiskerne darauf verteilen und mit ein paar Spritzern Kürbiskernöl beträufeln.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kürbiscremèsuppe mit Nordseekrabben und Fleischbällchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kürbiscremèsuppe mit Nordseekrabben und Fleischbällchen“