Rinderrouladen Nord-Thüringer Art

1 Std leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rinderrouladen 5 Scheiben
Senf scharf aus Thüringen EL
Zwiebeln frisch geschält 3 Stück
Schinken geräuchert 5 Scheiben
Gewürzgurke 5 Scheiben
fetten Speck geräuchert 1 Stück
Pfeffer aus der Mühle etwas
Salz etwas
Paprikapulver edelsüß etwas
Fleischbrühe etwas
Rorwein etwas
Rinderfond etwas
Pimentkörner, Wacholderbeere, Lorbeerblätter etwas
Tomatenmark dreifach konzentriert 3 Esslöffel
Suppengemüse etwas
Fett zum Anbraten etwas

Zubereitung

1.Das Fleisch waschen und danach trocken tupfen, mit Salz, Peffer und Paprika bestreuen und mit dem Senf bestreichen. Darauf wird der geräucherte Schinken, je eine Scheibe der Gerwürzgurke und die in Streifen geschnittene Zwiebel gelegt. Die Scheibe von der schmalen Seite aufrollen und mit Küchengarn umwickeln oder mit Rouladennadeln feststecken.

2.Das Suppengemüse und die restlichen Zwiebeln putzen, schälen und klein schneiden.

3.Das Fett in einem Bräter erhitzen und die Rouladen von allen Seiten scharf anbraten. Das Suppengrün, die Zwiebeln und später das Tomatenmark auch mit anbraten. Das Ganze mit Brühe und Rotwein angießen und die Gewürze dazugeben.

4.Zugedeckt bei ca. 180-200 °C 1-1.5 Stunden im Ofen schmoren. Während der Schmorzeit ab und zu die Rouladen wenden.

5.Die garen Rouladen aus der Flüssigkeit nehmen und warm stellen. Den Bratensatz durch ein Sieb streichen, mit dem Rinderfond auffüllen und etwas einkochen lassen. Eventuell mit Soßenbinder andicken und mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken.

6.Die Rouladen wieder in die fertige Soße geben und mit Thüringer Klößen und Rotkohl servieren!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rinderrouladen Nord-Thüringer Art“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rinderrouladen Nord-Thüringer Art“