Rosen-Käsekuchen mit Himbeeren

45 Min mittel-schwer
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Zwieback 1 Pk.
Butter 1 Pk.
Himbeeren frisch 1 Päckchen
Quark 500 g
Crème fraîche 500 g
Sahne 200 ml
Zucker 150 g
Vanillezucker 1 Päckchen
Limettensaft 1 Spritzer
Rosenwasser 1 Schuss
Rosensirup 1 Schuss
Gelatine 3 Päckchen
roter Erdbeer-Tortenguss etwas
essbare oder getrocknete Rosenblüten zur Dekoration etwas

Zubereitung

1.Für den Boden den Zwieback in einer dicken Tüte mit einem Hammer zerstampfen, durchsieben und mit so viel aufgelöster Butter mischen, bis eine homogene Masse entsteht. Dann in eine Form als dünnen Boden eindrücken und ca. 15 Minuten kalt stellen, damit die Butter wieder fest wird.

2.Für die Käsemasse den Quark, die Crème fraîche und die flüssige Sahne mit dem Zucker, dem Vanillezucker, dem Spritzer Limettensaft und dem Rosensirup dazugeben. Wenn die Crème schön rosa ist, in den Mixer geben und alles gut durchmixen. Falls es noch nicht "rosig" genug schmeckt, einen Schuss Rosenwasser hinzufügen. Jetzt noch 3 Tüten Gelatine-Pulver dazugeben und anschließend alles noch mal gut vermischen.

3.Den Tortenguss nach Packungsanleitung anrühren. Die frischen Himbeeren auf dem Boden verteilen, die Creme sowie den roten Tortenguss (Erdbeergeschmack) darauf geben und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

4.Die essbaren oder getrockneten Rosenblüten zum Schluss zur Dekoration über den kalten Tortenguss geben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rosen-Käsekuchen mit Himbeeren“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rosen-Käsekuchen mit Himbeeren“