Fruchtwein: Rhabarberwein

leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Rhabarber 8 kg
Calziumcarbonat, 20 g
Wasser 3,5 Liter
Zucker 3 kg
Milchsäure 30 ml
Hefenährsalz 4 g
Reinzuchthefe 10 ml
Kaliumpyrosulfit, ( Schwefel ) 1 g
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
380 (91)
Eiweiß
0,3 g
Kohlenhydrate
21,4 g
Fett
0,1 g

Zubereitung

1.Rhabarberwein wird hauptsächlich in Skandinavien getrunken. Jung schmeckt dieser Wein erfrischend und spritzig. Mit zunehmender Lagerreife wird er einem Weißwein immer ähnlicher.

2.Rhabarber waschen und putzen, Blattansatz unbedingt entfernen. Die Stängel sollten innen nicht mehr grün sein, sondern weiß oder rosa. Die Stängel werden dann in kleine Stücke geschnitten und mit der Küchenmaschine zerkleinert. Dann gut abpressen. Dieser Wein wird mittels Saftgärung hergestellt.

3.Die Pressung sollte ca. 5 Liter Saft ergeben. Sofort das Calciumcarbonat untermischen und 3 - 5 Stunden stehen lassen. Das im Saft enthaltene Salz der Oxalsäure wird so ausgefällt. Es setzt sich ab als Bodensatz. Jetzt vorsichtig abgießen oder mit einem Schlauch abziehen.

4.Nun alle Zutaten, allerdings nur 2 kg Zucker, mit dem Saft vermischen. Dazu einen mindestens 20 Liter Ballon verwenden. Genügend Steigraum. Für diesen Desserwein sollte man Südwein-Heferassen verwenden. Auf jedem Fall gut Alkoholverträgliche Hefen. Je nach Temperatur setzt die Gärung nach 3 - 5 Tagen ein.

5.Bei gutem Gärverlauf kann man nun den Restzucker nach und nach zugeben. Nach beendeter Gärung noch 2 - 3 Wochen auf der Hefe liegen lassen, dann abzieheh und sofort Schwefeln. Jetzt in 10 Liter Ballon, spundvoll. Bis jetzt sind, bei einer Temperatur von ungefähr 15 °C, ca. 4 Monate vergangen.

6.Da der Wein, bei richtiger Gärführung, jetzt nur noch minimalst Restzucker enthalten dürfte, also trocken ist, kann er je nach persönlicher Vorliebe, noch etwas aufgezuckert werden. Lieblich entspricht ungefähr 10 °Oe. Die Säure sollte im Bereich 6 - 7 ‰ liegen.

7.Bis zur endgültigen Selbstklärung können locker mal weitere 6 Monate vergehen. Danach auf Flaschen ziehen. Einige davon ruhig einige Jährchen lagern.

8.HINWEIS: Grundwissen zur Fruchtweinbereitung, Fragen zum Rezept, auch Hinweise und Anregungen zu diesem Themenbereich, etc. = in meiner Gruppe: "Fruchtweine selbermachen"

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fruchtwein: Rhabarberwein“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fruchtwein: Rhabarberwein“