Pfannengemüse mit Hähnchenbrust asiatische art

leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hähnchenbrustfilet 400 gr.
Mu-Err-Pilze 2 EL
Sesamöl 1 EL
Zwiebel 1
Karotte 1
Lauchstange 1
Zuckererbsen 100 gr.
Sojabohnensprossen 50 gr.
Chinakohlblätter 4
Ingwer frisch 1 EL
Knoblauch frisch 2 TL
Sojasoße 2 EL
Sake 2 EL
5-Gewürzepulver 1 TL
Sojasoße etwas
Salz etwas

Zubereitung

Die Hähnchenbrust in feine Streifen schneiden. Aus fein geriebenen Ingwer, klein gehacktem Knoblauch, Sojasoße, Sake und dem 5-Gewürzepulver eine Marinade erstellen und das Fleisch darin ca. 1 Stunde marinieren. Die Pilze mit kochendem Wasser übergießen und ca. ½ Stunde quellen lassen. Die Zwiebel fein würfeln. Die Karotte in Julienstreifen schneiden. Lauch und Chinakohl in feine Streifen schneiden. Das Fleisch aus der Marinade nehmen abtropfen lassen und die Marinade auffangen. Das Öl im Wok erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Aus dem Wok nehmen. Pilze und nacheinander das Gemüse, Zwiebeln, Karotten, Zuckererbsen, Lauch und Kohl in den Wok geben und garen. Die aufgefangene Marinade und das Fleisch in den Wok geben. Mit Sojasoße und Salz würzen. Mit Reis servieren. Anstelle von Sake kann man auch einen trockenen Sherry nehmen. Sollte kein Chinakohl da sein kann man den durch Wirsing ersetzen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pfannengemüse mit Hähnchenbrust asiatische art“

Rezept bewerten:
4,75 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pfannengemüse mit Hähnchenbrust asiatische art“