Blaue Zipfele

45 Min leicht
( 25 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Nürnberger Bratwürste 20 Stück
Wasser 1,5 Liter
Weinessig 0,5 Liter
Weisswein - Frankenwein wenn möglich 0,75 Liter
Zwiebeln in feine Ringe gschnitten 6 Stück
Nelke 4 Stück
Lorbeerblätter 4 Stück
Pfefferkörner 1 Esslöffel
Wacholderbeeren 1 Esslöffel
Senfkörner 1 Esslöffel
Karotten groß 2 Stück
Sellerieknolle nicht so groß sonst eine Halbe 1 Stück
Petersilienwurzel 1 Stück
Champignons 150 Gramm
etwas Salz, Prise Zucker etwas

Zubereitung

Das Gemüse putzen und in Stücke schneiden. Die Zwiebelringe in dem Wasser mit Essig weich kochen, dann alle anderen Zutaten außer den Würsten zugeben und ca. 20 Minuten nur leicht köcheln lassen. Jetzt die Würste zugeben und nochmal ca. 10 Minuten darin ziehen lassen, nicht mehr zum Kochen bringen, sonst platzen sie. Durch den Essig u. Weisswein werden die Würste (Zipfel) leicht bläulich, daher der Name. Alles zusammen in einer großen Terrine servieren oder aufs Party-Buffett in einem schönen Topf auf ein Rechaud stellen. Dazu schmeckt am besten ein deftiges Bauernbrot, manche mögen auch Brötchen lieber. Dieses Rezept kann man sehr gut vorbereiten, auch für viele Gäste, und Hausfrau oder -Mann hat dann keinen Stress damit. Guten Appetit! Anmerkung zum Rezept Blaue Zipfele Bitte beachten Sie bei der Zubereitung, dass sich die im Rezept angegebenen Mengen und Garzeiten auf die Original-Menge von 10 Portionen beziehen und ggf. entsprechend angepasst werden müssen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Blaue Zipfele“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 25 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Blaue Zipfele“