Tomatensauce wie aus der DDR-Schulküche

20 Min leicht
( 17 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Butter 125 g
Zwiebel gehackt 1
Tomatenmark 2 EL
Mehl 2 EL
Tomatenketchup 0,5 Flasche
Wasser, Salz, Zucker, Pfeffer etwas
Nudeln, am besten Spirelli etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
5 Min
Garzeit:
15 Min
Gesamtzeit:
20 Min

1.Die Butter in einem Topf schmelzen und erhitzen, die Zwiebel anbraten; das Tomatenmark und das Mehl dazugeben und unter ständigem Rühren anschwitzen. Mit soviel Wasser auffüllen, dass sich eine sämige Konsistenz bildet. Ketchup dazugeben und unter Rühren einmal kurz aufkochen. Mit etwas Salz und wenig Pfeffer und ggf. einer Prise Zucker abschmecken. Bitte nicht mit anderen Gewürzen experimentieren. Wer mag, kann auch feine Wurstwürfel in die Soße geben. Wer die Soße schon in der Schule geliebt hat, wird sie wieder lieben lernen.

2.Damals gab es panierte Jagdwurstscheiben, die man kurz von jeder Seite angebraten hat. Die nannte man dann "Jägerschnitzel". :-)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Tomatensauce wie aus der DDR-Schulküche“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Tomatensauce wie aus der DDR-Schulküche“