Hefe-Quark-Nocken

1 Std 45 Min leicht
( 24 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zwiebel 0,5
Magarine 10 g
gemischte Kräuter - Petersilie, Schnittlauch, Oregano 30 g
Milch 200 ml
Weizenmehl 125 g
Trockenhefe 0,5 Päckchen
Ei 1
Magerquark 125 g
Sahne 10% Fett 125 g
Senf 1 TL
Muskatnuss 1 Prise
Salz, Pfeffer etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
573 (137)
Eiweiß
7,2 g
Kohlenhydrate
19,1 g
Fett
3,4 g

Zubereitung

1.Die Zwiebel abziehen und fein würfeln, dann in der Magarine glasig anbraten. Die gehackten frischen Kräuter zugeben und mitandünsten. Mit 4 EL Milch ablöschen. (2 EL von den Kräutern vorher beiseite legen) Die Kräuter-Zwiebelmischung lauwarm abkühlen lassen.

2.Für den Teig: Mehl, Ei, Hefe, Quark, eine Prise Muskat und die Zwiebel-Kräutermischung mit dem Handrührgereit (Knethaken) verkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Teig nun an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich nahezu verdoppelt hat. (ca. 40-45 min)

3.Nun vom Teig mit 2 EL Nocken abstecken und auf eine gemehlte Arbeitsfläche legen. Weitere 15 min gehen lassen.

4.Nun die restlichen Kräuter, Milch und Sahne zusammen mit einem TL Senf in einen Topf geben und lauwarm erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Nocken nun in die Soße geben 20 min bei geschlossenem Deckel bei niedriger Hitze garziehen lassen, dabei den Deckel nicht öffnen.

5.Schmeckt toll als Beilage, anstelle von Semmel- oder Kartoffelknödel und passt mit der leichten Kräuternote auch zu anderen Soßen (kann aber auch mit der Kräutersoße beträufelt gegessen werden) Guten Appetitt!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hefe-Quark-Nocken“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 24 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hefe-Quark-Nocken“