Makrelenfiles mit Butterbohnen und Dillsahnesoße

Rezept: Makrelenfiles mit Butterbohnen und Dillsahnesoße
Makrelenfilets mit Salzkartoffel an Dillsahnelsoße und Butterbohnen
0
Makrelenfilets mit Salzkartoffel an Dillsahnelsoße und Butterbohnen
00:40
2
3563
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
8
Makrelenfilet
4 Esslöffel
Mehl
Salz und Pfeffer zum würzen
Öl zum Braten
Für die Butterbohnen
500 Gramm
Bohnen grün tiefgefroren
2 Esslöffel
Bohenkraut
0,5 Liter
Gemüsebrühe
2 Esslöffel
Butter
Für die Dillsoße
0,5 Liter
Gemüsebrühe
200 Milliliter
Sahne
1 Esslöffel
Dill gehackt
1 Esslöffel
Mehlbutter
Pfeffer und Salz zum würzen
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
14.03.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
393 (94)
Eiweiß
1,7 g
Kohlenhydrate
5,9 g
Fett
7,1 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Makrelenfiles mit Butterbohnen und Dillsahnesoße

kabeljau, mit parmaschinken und trauben,mandarinen od orangen-fenchel gemüse
Lauchsuppe mit lila Möhreneinlage

ZUBEREITUNG
Makrelenfiles mit Butterbohnen und Dillsahnesoße

1
Makrelenfilets auf Gräten überprüfen,würzen und im Mehl wälzen. Das Mehl etwas abklopfen und die Filets im heißen Öl aus backen, bis sie goldgelb sind.
2
Gemüsebrühe zum kochen bringen , das Bohenkraut hineingeben und die gefrohrenen Bohnen in die kochende Flüssigkeit geben und ca. 20 Min. kochen lassen. Danach die Flüssigkeit abgießen und die Butter über den heißen Bohnen schmelzen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
3
Für die Dillsoße , Gemüsebrühe zum Kochen bringen ,die Sahne hineingeben und mit der Mehlbutter binden. Zum Schluß den feingehackten Dill hinzugeben und in der Soße ziehen lassen.

KOMMENTARE
Makrelenfiles mit Butterbohnen und Dillsahnesoße

Benutzerbild von ingecoff
   ingecoff
Das ist ja so gesund und ich klaue es, das macht mich hungerig inge 5*****
Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
das ist ja was feines, leeeeeeeecker, dafür 5*

Um das Rezept "Makrelenfiles mit Butterbohnen und Dillsahnesoße" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung