Sauerbraten wie ich ihn mag

Rezept: Sauerbraten wie ich ihn mag
mein Familienrezept
10
mein Familienrezept
23
1199
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1200 gr
Rinderschmorbraten
1 Bund
Frühlingszwiebeln frisch
0,5 Stk
Sellerie frisch
3 Stk
Möhren
3
Lorbeerblätter
1 TL
Pimentkörner
1 TL
Pfefferkörner
80 ml
Essig
0,5 Liter
Buttermilch
100 gr.
Speck
0,5
Soßenkuchen
1 EL
Tomatenmark
Salz
Pfeffer aus der Mühle schwarz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
15.03.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
230 (55)
Eiweiß
5,4 g
Kohlenhydrate
4,1 g
Fett
1,5 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Sauerbraten wie ich ihn mag

Nudeln mit Hackfleischsoße

ZUBEREITUNG
Sauerbraten wie ich ihn mag

1
Zunächst ein Vorwort. Traditionell wird der Sauerbraten 3 Tage mariniert. Das war so und wird in unserer Familie auch so bleiben. Die angegebenen Mengen sind daher Richtmaße . Eigendlich mache ich das mehr nach Gefühl und Erfahrung... Die Marinade besteht dabei aus dem den klein geschnittenen Frühlingszwiebeln, den grob geschnittenem Sellerie und den Möhren, 2 EL Salz, dem Essig , der Buttermilch , Lorbeerblättern ,den Peffer und Pimentkörnern. Das Fleisch sollte dabei gut bedeckt sein. Kühl stellen und mindestens einmal am Tag wenden.
2
Am Sonntag wird es aus der Marinade befreit . Das Fleisch gut abtropfen lassen, eventuell parieren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Marinade durch ein Sieb geben und das Gemüse ebenfalls gut abtropfen lassen. Die Marinade brauchen wir noch , also in einer Schüßel auffangen.
3
Den Speck in Würfel schneiden und in einer heißen Pfanne oder einem Bräter auslassen . Das Fleisch mit dem Gemüse gemeinsam anbraten. Den Tomatenmark hinzufügen , anschmoren lassen und mit einem Teil der Marinade ablöschen und aufkochen . Danach geht es in den Ofen. 200 Grad Umluft sind ausreichend. so ca 1,5 Stunden sollten für den Garprozess reichen. Hierbei wird immer wieder etwas Marinade aufgefüllt. Etwas Fleischbrühe oder Wasser kann man sicherlich auch verwenden. Um sicher zu gehen das das Fleich gar ist , habe ich ein Bratthermometer verwendet.
4
Das Fleisch ist gar und wird beiseite gestellt. Die Soße wird mit dem Soßenkuchen aufgekocht und durch ein Sieb passiert. Abschmecken mit etwas Salz ( wenn nötig ) und schon gehts ans anrichten.
5
Hausgemachte Kartoffelklöße und Rotkohl unterstützen das Gericht... Ich wünsche guten Appetit. !

KOMMENTARE
Sauerbraten wie ich ihn mag

Benutzerbild von dieStine
   dieStine
Sehr ähnlich dem unsrigem (was für ein Wort) Familienrezept..aber wie Bine schon erwähnte...die Buttermilch ist neu ;o))...Wichtig für unsere Familie sind die fehlenden Rosinen....und die sind ja dabei *lach*...5*
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Finchen2010
   Finchen2010
So kenn ich die Zubereitung noch garnicht. Auch wir nehmen Buttermilch zu Wild..aber ich werd dein tolles Rezept, welches mal wieder toll aussieht gern mal versuchen. Danke für deine Anregung..altbewährtes mal abzuändern. Liebe Grüße Finchen
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Bine69
   Bine69
Vielen Dank, das du uns deine Familienrezepte verrätst! Die Marinade ist für uns völlig neu...die Buttermilch kennen wir ansonsten nur zu Wildgerichten! Schmecken wird dein Braten sicherlich hervorragend...eine ganz neue Variante für den Sauerbraten! ......und die Knödel....ein Traum....sogar vor dem Frühstück!! ;O)
HILF-
REICH!
Benutzerbild von anke79
   anke79
ich glaub so mag ich ihn auch... ;-)
Benutzerbild von fussballanja
   fussballanja
Tolle Idee. Mitgenommen und Sternchen hier gelassen. Lg Anja

Um das Rezept "Sauerbraten wie ich ihn mag" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung