Wildfond selbst zubereitet

Rezept: Wildfond selbst zubereitet
3
04:00
13
1063
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1,5 kg
Hirschkalbknochen
Olivenöl extra vergine
Suppengemüse
2
Zwiebeln
3 Zehen
Knoblauch frisch
3 Esslöffel
Tomatenmark
Pfeffer aus der Mühle
250 ml.
Rotwein trocken
3
Lorbeerblätter
Thymian
Rosmarin
Wasser
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
07.02.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
121 (29)
Eiweiß
1,7 g
Kohlenhydrate
4,2 g
Fett
0,4 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Wildfond selbst zubereitet

ZUBEREITUNG
Wildfond selbst zubereitet

Ich muss zu diesem Rezept etwas erklären. Wurde am Mittwoch überraschend Eigentümer einer Hirschkalbkeule. Die Keule wurde im Ganzen geliefert. So konnte ich unter Beweis stellen, Sie selbst auszulösen und zu parieren. Erforderte etwas Geduld und ein gutes Messer. Zum Rezept: Gemüse putzen und würfeln. Etwas Olivenöl in einer feuerfesten Form erhitzen und anschließend die Knochen, Zwiebeln und dem Knoblauch darin im Backofen bei 250 Grad anrösten. Dabei aufpassen, dass nichts anbrennt. Das Tomatenmark und das Gemüse dazugeben. Mit reichlich Pfeffer würzen und es so lange weitergeröstet bis sich am Topfboden ein brauner Belag bildet. Mit Wein portionweise ablöschen und einkochen lassen. Immer wieder den Belag vom Topfboden abkratzen bis alles eine dunkle Farbe bekommt. Erst dann mit Wasser aufgießen, so dass die Knochen bedeckt sind. Den Bräter auf den Herd stellen und offen ca. 3 Stunden leicht köcheln lassen. Schaum, Fett und alle Trübstoffe nach und nach mit einer Schaumkelle abschöpfen. Zum Schluss Lorbeer, Thymian, Rosmarin dazugeben und mitköcheln lassen. Nach den 3 Stunden werden die Knochen und alle anderen Teile aus dem Bräter entfernt. Dann die Flüssigkeit durch ein feines Sieb abgießen und erkalten lassen. Das Ergebnis ist die Basis für einen kräftigen Wildfond. Je mehr die Flüssigkeit reduziert wird, desto intensiver wird das Aroma. Was nicht benötigt wird, kann portionsweise eingefroren werden.

KOMMENTARE
Wildfond selbst zubereitet

Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
das ist ja super, von mir 5*
Benutzerbild von Pegasus05
   Pegasus05
ganz große Küche. Verdiente 5* für die tolle Präsentation. Lg Inge
Benutzerbild von dieStine
   dieStine
Ich glaube auch nicht, daß ich irgendwann im Besitz einer Hirschkeule bin....aber für deine gelungene Präsentation bekommst du wohlverdiente 5*...
Benutzerbild von Rejerfan_55
   Rejerfan_55
Dieses Grundrezept (geht ja mit allen Fleischarten) hast Du ganz toll beschrieben und die Fotos sind klasse. So braucht man im Enstfall nicht auf Tüten und sonstige Instantprodukte zurückzugreifen. 5 Sterne dafür und lG
Benutzerbild von romantica
   romantica
ganz prima... das lohnt sich echt... 5** und lg anne

Um das Rezept "Wildfond selbst zubereitet" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung