Kaiserschmarrn mit schneller Grütze

mittel-schwer
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rote Grütze: etwas
Zucker 75 g
Trinkwasser 75 ml
Rum 2 cl
Gemischte tiefgekühlte Beeren (300 g) 1 Pk.
Kaiserschmarrn: etwas
Hühnerei 4 Stk.
Salz etwas
Saure Sahne 250 g
Vanillezucker 1 Päckchen
Mehl 100 g
Mineralwasser künstlich 1 Schuss
Butter 2 EL
Zucker 2 EL
Puderzucker zum Bestäuben 2 EL

Zubereitung

1.Für die Rote Grütze den Boden einer Pfanne mit dem Zucker ausstreuen und hell karamellisieren lassen. Die Früchte hineingeben, mit Rum aufgießen und flambieren. Zusammen aufkochen und bei mittlerer Hitze unter Zugabe von Wasser auf die gewünschte Konsistenz einkochen.

2.Für den Kaiserschmarrn die Eier trennen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Die Eigelbe mit saurer Sahne, Zucker und Vanillezucker verrühren. Das Mehl zugeben, mit dem Mineralwasser unterrühren und den Eischnee vorsichtig unterheben. Die Butter in einer großen Pfanne zerlassen, den Teig hinein geben und goldbraun backen. Den Kaiserschmarrn in Stücke reißen, mit dem Puderzucker bestreuen und unter Wenden karamellisieren. Zum servieren nochmals mit Puderzucker bestäuben und zusammen mit der roten Grütze servieren.

3.Tipp: Eine besondere Note bekommt der Kaiserschmarrn, wenn Sie ihn mit in Rum eingelegten Rosinen zubereiten. Legen Sie hierfür etwa 80 g Rosinen ca. 10 Minuten in 2 EL Rum ein und rühren Sie sie anschließend unter den fertigen Teig.

Auch lecker

Kommentare zu „Kaiserschmarrn mit schneller Grütze“

Rezept bewerten:
4,17 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kaiserschmarrn mit schneller Grütze“