Himbeerparfait mit frischen Pink-Grapefruit-Filets im Küstennebel

1 Std mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Grapefruit pink 2 Stk.
TK-Himbeeren 300 gr.
Eigelb 4 Stk.
Puderzucker 150 gr.
Vanilleschote 1 Stk.
Sahne 0,5 l
Eiweiß 2 Stk.
Deko: etwas
Minzblätter 1 Msp
Himbeeren 300 gr.
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
778 (186)
Eiweiß
1,6 g
Kohlenhydrate
15,6 g
Fett
12,8 g

Zubereitung

1.Eigelbe und Puderzucker schaumig rühren. Die Vanilleschote aufschneiden, das Vanillemark herauskratzen und in die Eigelb-Zucker-Mischung geben. Danach im Wasserbad vorsichtig erhitzen und so lange mit dem Schneebesen schlagen, bis die Creme leicht schaumig ist. Dann in kaltes Wasser stellen und unter weiterem Rühren abkühlen lassen.

2.Jetzt die nur leicht angetauten Himbeeren in die Creme geben.

3.Anschließend Sahne und Eiweiße separat sehr steif schlagen und nacheinander vorsichtig unter die Creme mischen.

4.Die Himbeercreme in eine Schale füllen und ca. 3 Stunden im Tiefkühler frieren lassen.

5.Die Grapefruits schälen und in Filets schneiden.

6.Für den Küstennebel 5 kleine Gläschen mit Trockeneis füllen. Zum Servieren die Gläschen jeweils in die Tellermitte stellen. Daneben das Himbeerparfait mit den Grapefruitfilets anrichten und das Ganze mit Minze und Himbeeren garnieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Himbeerparfait mit frischen Pink-Grapefruit-Filets im Küstennebel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Himbeerparfait mit frischen Pink-Grapefruit-Filets im Küstennebel“