Rehrücken mit Maronenkruste, Spitzkohl und Spätzle

Rezept: Rehrücken mit Maronenkruste, Spitzkohl und Spätzle
13
01:00
1
2350
Zutaten für
5
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 Stk.
Rehrücken
2 Stk.
Zwiebeln
1 Stk.
Sellerie frisch
3 Stk.
Möhren
1 Stk.
Printen
1 Schuss
Rotwein
1 Msp
Rosmarin
1 Schuss
Balsamico
1 Stk.
Spitzkohl
250 gr.
Speck
200 gr.
Sahne
750 gr.
Spätzle
1 TL
Butter
2 Stk.
Eiweiß
100 gr.
Maronen
1 Msp
Pfeffer
1 Msp
Salz
1 Msp
Muskat
1 Schuss
Öl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
20.01.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
695 (166)
Eiweiß
6,9 g
Kohlenhydrate
15,3 g
Fett
8,6 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Rehrücken mit Maronenkruste, Spitzkohl und Spätzle

Geeistes von der Printe mit Feigen
Eurovisions-Lebkuchen-Contest

ZUBEREITUNG
Rehrücken mit Maronenkruste, Spitzkohl und Spätzle

1
Die beiden Rehrückenstücke vom Knochen lösen, von Silberhäutchen befreien und ca. 1 Stunde in Rotwein mit Rosmarin einlegen.
2
Für die Soße den Knochen klein hacken und in etwas Öl scharf anbraten. 1 Zwiebel, Sellerie und Möhren schälen, grob schneiden, hinzugeben und mit Balsamicoessig ablöschen. Sobald die Flüssigkeit verdunstet ist, den Vorgang noch zweimal mit Rotwein wiederholen, danach salzen, mit Wasser auffüllen und die Printe zugeben. Bei mäßiger Hitze köcheln lassen.
3
Die Rehrückenstücke in Öl scharf anbraten, anschließend Maronen mit Eiweiß verquirlen, etwas Pfeffer beigeben und diese Masse auf die Fleischstücke streichen. Anschließend das Ganze bei 180 °C ca. 15 Minuten in den Backofen geben, gegebenenfalls am Schluss noch 1 Minute den Grill einschalten, damit die Kruste knusprig wird. Unbedingt vor dem Aufschneiden mindestens 5 Minuten ruhen lassen.
4
Für den Spitzkohl den Speck sowie 1 abgezogene und gewürfelte Zwiebel in Butter anbraten, den klein geschnittenen Spitzkohl und Sahne dazugeben, auf kleiner Hitze ca. 20 Minuten kochen lassen. Mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss würzen.
5
Die Spätzle in Salzwasser kochen und anschließend in einer Pfanne mit Butter leicht anbräunen.

KOMMENTARE
Rehrücken mit Maronenkruste, Spitzkohl und Spätzle

Benutzerbild von ingecoff
   ingecoff
Lecker gemacht ich wuerde das sogar essen 5 Sterne

Um das Rezept "Rehrücken mit Maronenkruste, Spitzkohl und Spätzle" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung