Apfel-Biskuit-Torte

40 Min leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Eier 3
Zucker 140 g
Vanillinzucker 1 Päckchen
Mehl 60 g
Speisestärke 40 g
säuerliche Äpfel 750 g
Sahne-Puddingpulver 1 Päckchen
Apfelsaft 450 ml
Schlagsahne 200 g
Magerquark 100 g
Puderzucker 1 EL
Zartbitter-Kuvertüre 50 g

Zubereitung

1.Eier trennen. Eiweiße steif schlagen, dabei zum Schluss 45 g Zucker einrieseln lassen, Eigelbe, nochmal 45 g Zucker und Vanillinzucker schaumig rühren. Eischnee daraufgeben. Mehl und Speisestärke mischen, auf den Eischnee sieben und alles unterheben.

2.Die Biskuitmasse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm) streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen. Auskühlen lassen.

3.Für den Belag Äpfel waschen, schälen, vierteln, entkernen und quer in dünne Scheiben schneiden. Puddingpulver mit 5 EL Apfelsaft verrühren. Den restlichen Apfelsaft mit 50 g Zucker aufkochen. Puddingpulver einrühren und nochmals aufkochen lassen. Die Äpfel unterheben und 2 Minuten ziehen lassen. Äpfel vom Herd ziehen und abkühlen lassen.

4.Biskuit auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Äpfel auf dem Biskuit verteilen und alles ca. 2 Stunden kalt stellen.

5.Sahne steif schlagen. Quark und Puderzucker glatt verrühren. Sahne unter den Quark heben. Creme in einen Spritzbeutel mit großerTülle füllen. Quarkcreme auf den Apfelbelag spritzen. Von der Kuvertüre mit einem Sparschäler Späne abhobeln und auf die Torte streuen.

Auch lecker

Kommentare zu „Apfel-Biskuit-Torte“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfel-Biskuit-Torte“