Wenn die Tiefkühltruhe zickt Part 4.0: Vanille-Mirabellen

20 Min leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Mirabellen ensteint 500 Gramm
Vanillinzucker 2 Päckchen

Zubereitung

1.Jaaahh die hatte ich auch nich zu Hauf über....haben hier im Dorf 6 riiiesengroßeee Sträucher,die keiner beachtet...auf dem Schulhof der Grundschule liegt im Gebüsch im Sommer immer ein gelbes,traumhaft duftendes Meer von Mirabellen...ja und die liegen dann da...die Kinders wissen glaub ich gar nichst damit anzufangen,weils nich aus ner Kellogs-Packung kommt oO

2....aber weil sie auch intelligent genug sind,nich wie blöd draufrum zu trampeln sind die immer noch schön heile...hatte mir letzten Sommer gute 10 kg nur allein GESAMMELT vom BODEN!! Gepflückt hab ich dann noch mehr...die Schule wollte sie nich haben...und die anderen Wildsträucher konnt ich auch nich gammeln lassen...nja aber nun ans Eingemachte :D

3.Mirabellen in einen Topf geben und einkochen,bis sie ordentlich Saft gezogen haben,dann von der Herdplatte nehmen. Ein Sieb über eine Schüssel legen,den Inhalt des Topfes hineingießen,mit einem Löffel noch etwas im Sieb rumrühren,damit noch etwas an Saft gewonnen wird - das sollten ca.250 ml ergeben.

4.Notfalls mit anderem Saft auffüllen.Den Saft zurück in den Topf geben,den Vanillinzucker dazugebn und zu einem Sirup einkochen,dann die Mirabellen zurück in den Topf geben und nochmals ca.5 Min köcheln - auf niedriger Stufe,wegen Mirabellen zerfallen so leicht =(

5.Wenn die Masse dicklich ist,heiß in Gläser füllen,gut verschließen und auf den Kopf stellen bis das ganze abgekühlt ist. Ein Traum zu Walnusseis!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Wenn die Tiefkühltruhe zickt Part 4.0: Vanille-Mirabellen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Wenn die Tiefkühltruhe zickt Part 4.0: Vanille-Mirabellen“