Berliner Pfannkuchen

leicht
( 45 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Mehl 500 g
Hefe 1 Würfel
lauwarme Milch 125 ml
Zucker 80 g
Eier 2
Vanillezucker 1 TL
Salz 1 Prise
Butter, weich 100 g
Pflaumenmus etwas
AUSSERDEM etwas
Gefrierbeutel 2
Glas 1
Eigelb 1
Zucker etwas
Küchenpapier etwas
Öl etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1461 (349)
Eiweiß
8,4 g
Kohlenhydrate
75,9 g
Fett
0,8 g

Zubereitung

1.Die Hefe mit etwas Zucker in der lauwarmen Milch auflösen. Das Mehl in eine große Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde geben. Die Eier, den Zucker, das Salz, den Vanillezucker und die Butter (in Flöckchen) an den Rand geben. Die Milch-Hefe-Mischung in die Mulde geben. Alles sehr gut mit der Hand zu einem glatten Teig verkneten, bis der sich von den Händen löst.

2.Zugedeckt an einem warmen Ort mindestens eine halbe Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Dann die Gefrierbeutel an zwei Seiten aufschneiden. Ein Stückchen vom Hefeteig abnehmen und zwischen den zwei Gefrierbeuteln ausrollen.

3.Ein Eigelb verquirlen. Mit einem Glas Kreise ausstechen, dabei das Glas immer wieder in Mehl tauchen. Die Hälfte der Kreise mit Eigelb einstreichen und darauf einen Klecks Pflaumenmus geben. Nun einen anderen Kreis darauflegen und an den Seiten gut andrücken. Auf einer bemehlten Fläche nochmals eine halbe Stunde gehen lassen.

4.In einem Topf das Öl erhitzen, mit einem Probeteigstück testen, wann es heiß genug ist. Wenn das Öl heiß genug ist, den Herd herunterdrehen, damit es nicht zu heiß wird. Nun die Pfannkuchen hineingeben und von jeder Seite ca. 2 Minuten ausbacken.

5.Auf Küchenpapier entfetten und dann in Zucker wälzen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Berliner Pfannkuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 45 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Berliner Pfannkuchen“