Teppanyaki von Meeresfrüchten

1 Std mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Venusmuscheln 12 Stk.
Jakobsmuscheln 4 Stk.
Riesengarnelen 4 Stk.
Seetang 1 Blatt
Meersalz 1 Prise
Sake 1 Schuss
Öl 1 Schuss
Gurkensalat: etwas
Gurke 1 Stk.
Ingwer frisch 2 EL
Dashi-Instant-Granulat 1 TL
Reisessig 1 Schuss
Mirin Weißwein 1 Schuss
Sake 1 Schuss
Meersalz 1 Prise

Zubereitung

1.Konbu unter fließendem Wasser waschen und in etwas Wasser weich werden lassen.

2.Für den Gurkensalat die Gurke mit Salz einreiben und kurz ziehen lassen, um die Gurkenhaut geschmeidig zu machen. Danach die Gurke halbieren, längs dritteln und entkernen. Anschließend in 1 bis 2 mm dicke Streifen schneiden. Ingwer auspressen und mit Mirin, Sake, Reisessig, Salz und Dashi-Granulat ein Dressing nach eigenem Geschmack kreieren.

3.Jakobsmuschel und Garnelen leicht salzen und mit etwas Sake marinieren. Dann Öl bei mittlerer Hitze auf der Teppan oder der Pfanne erhitzen und Garnelen und Jakobsmuscheln braten. Venusmuscheln nur sehr kurz braten, dann kopfüber auf dem Konbu fertig garen lassen (der Seetang schützt vor der Hitze und gibt einen feinen Geschmack an die Muscheln ab).

4.Die Garnelen auf dem Blatt servieren.

5.Jakobsmuschel mit schwarzem Sesam und mit geschnitzten Blättern aus dem Rettich garnieren. Venusmuscheln ohne Garnitur servieren. Evtl. ein frisches Blatt Konbu dazugeben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Teppanyaki von Meeresfrüchten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Teppanyaki von Meeresfrüchten“