Curry-Pute

45 Min leicht
( 33 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Putenbrust 1 kg
frische Champignons 250 gr.
Zwiebeln 3 Stück
Knoblauch frisch 2 Stück
getrocknete Chilischoten 4 Stück
Brühwürfel Huhn 2 Stück
Curry-Pulver 2 EL
Schlagsahne 1 Becher
Weißwein 1 Glas
Öl zum Anbraten etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas
Lorbeerblatt etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
387 (93)
Eiweiß
20,4 g
Kohlenhydrate
0,1 g
Fett
1,0 g

Zubereitung

1.Die Putenbrust in mundgerechte Würfel/Stücke schneiden; Zwiebeln und Knoblauch (ich nehme 2 Stück dieser chinesischen Knollen - bei Zehen etwas mehr verwenden) in grobe Stücke schneiden.

2.In einem großen Topf das Öl erhitzen, die Chilischoten dazu geben; danach in dem heißen Öl Knoblauch und Zwiebeln glasig dünsten; dann das Putenfleisch dazu geben und rundum anbraten, mit reichlich Pfeffer aus der Mühle würzen. In den sich bildenden Bratensaft dann die Brühwürfel geben; gut durchrühren, mit dem Weißwein ablöschen, Deckel drauf und etwa 15 Minuten bei kleiner Hitze kochen.

3.Nun das Curry-Pulver in den Bratensaft einrühren, Lorbeerblatt zugeben und weiter kochen lassen (etwa 10 - 15 Minuten). Schließlich die Sahne zugießen, umrühren; Champignons (in Stücken oder Scheiben) zum Schluss zufügen, alles jetzt bei offenem Topf noch etwa 5 Minuten kochen lassen - so dickt die Soße etwas ein.

4.Anmerkung: Dazu passen Spätzle oder Reis. Wer das Curry etwas schärfer möchte, hackt die Chili klein; wer es mild möchte, lässt sie weg. Wer gerne Ananas oder Banane im Curry mag, kann diese gern gegen Ende zufügen, evtl. etwas mehr Curry-Pulver verwenden. Bonan apetiton!

Auch lecker

Kommentare zu „Curry-Pute“

Rezept bewerten:
4,91 von 5 Sternen bei 33 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Curry-Pute“