Kaninchenbraten mit Rosenkohl und Klößen

4 Std leicht
( 27 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kaninchen 1 Stück
Karotten 4 Stück
Rosmarin frisch 4 Zweige
Porree 1 Stange
Knoblauch 4 Stück
Sellerie frisch 250 Gramm
Zwiebeln 200 Gramm
Rotwein 250 ml
Fleischbrühe 200 ml
Olivenöl 6 EL
Pfeffer, Salz etwas
Rosenkohl frisch 1 kg
Schinkenwürfel 200 Gramm
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
477 (114)
Eiweiß
3,7 g
Kohlenhydrate
3,4 g
Fett
8,8 g

Zubereitung

1.Kaninchenfleisch waschen und zerlegen. Knobi fein hacken, Rosmarin fein hacken und daraus mit dem Olivenöl eine Marinade machen wo das Kaninchenfleisch dann mindestens 4 Stunden einglegt wird.

2.Sellerie und Zwiebeln in Würfel schneiden, Karotten und Porree in Scheiben schneiden.

3.Das Kaninchenfleisch in einem Bräter scharf anbraten, die Marinade dazugeben sowie das vorbereitete Gemüse. Nun alles ca 5 Minuten dünsten lassen, danach mit Rotwein und der Brühe auffüllen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit geschlossenem Deckel ca. 40 Minuten schmoren lassen.

4.In einer Pfanne oder hohem Topf die Schinkenwürfel anbraten. Vom geputzten Rosenkohl den Strunks über kreuz einschneiden und zu den Schinkenwürfeln geben.

5.Dazu pasen wunderbar Klöße.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kaninchenbraten mit Rosenkohl und Klößen“

Rezept bewerten:
4,93 von 5 Sternen bei 27 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kaninchenbraten mit Rosenkohl und Klößen“