Weihnachten: Baumkuchenspitzen

1 Std 20 Min leicht
( 48 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Für ca. 100 Baumkuchenspitzen: etwas
Butter 250 g
Zucker 200 g
Eier, Größe M 10
Weizenmehl Type 405 100 g
Speisestärke 100 g
abgeriebene Schale und Saft von einer Bio-Orane etwas
Kakao 2 EL
Kuchenglasur zum Verzieren. etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
2285 (546)
Eiweiß
0,4 g
Kohlenhydrate
51,7 g
Fett
37,8 g

Zubereitung

1.Die Eier trennen. Die Butter und Zucker mit Handrührer schaumig schlagen, nach und nach die Eigelb, Schale und Saft der Orange zugeben. Das Mehl mit Speisestärke mischen und unterrühren. Das Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Den Teig halbieren und unter eine Hälfte den Kakao rühren.

2.Den Backofen auf Grillfunktion 270 Grad vorheizen.

3.Eine Glas-Fettpfanne einfetten und mit Mehl bestäuben. Etwa 4-5 Eßlöffel vom weißen Teig in der Fett-Pfanne verstreichen und für etwa 40-60 Sekunden unter den vorgeheizten Backofengrill schieben. Darauf etwa 3-4 Eßlöffel vom dunklen Teig streichen und wieder 40-60 Sekunden unter den Grill schieben. So weiter verfahren, bis der Teig aufgebraucht ist. Es werden etwa 14 Schichten. Dann abkühlen lassen und in Würfel und diagonal in Dreiecke schneiden. In die Kuchenglasur tauchen und trocknen lassen. Sollten die Baumkuchenspitzen "Füßchen" bekommen, einfach mit einem scharfen Messer gerade schneiden. Kühl aufbewahrt halten sich die Baumkuchenspitzen etwa 1-2 Wochen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Weihnachten: Baumkuchenspitzen“

Rezept bewerten:
4,81 von 5 Sternen bei 48 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Weihnachten: Baumkuchenspitzen“