Corned Beef Hash oder amerikanisches Labskaus

30 Min leicht
( 33 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kartoffeln festkochend 2000 gr.
Corned Beef 340 gr.
Schinken geräuchert 100 gr.
Knoblauchzehen 2
Zwiebeln rot 4
Jalapeño oder Chillischote 1
Lorbeerblätter 2
Meersalz aus der Mühle etwas
Pfeffer weiß 1 TL
Curry 1 TL
Margarine 100 gr.
Fleischbrühe 2 Liter
Bacon 200 gr.
Salatgurke 1
Joghurt 10% Fett 100 gr.
Dill 1 Bund
Eier Freiland 4
Zitrone 1 TL

Zubereitung

1.Die Kartoffeln schälen, waschen und mit der Brühe aufgießen. Die Lorbeerblätter dazugeben und 20 Minuten kochen.

2.Die Margarine in einer Pfanne auslassen und die gewürfelten Zwiebeln, den gewürfelten Schinken, den gehackten Knoblauch und atomisierte Jalapeño dazugeben und alles leicht anbraten. Das Corned Beef hineinlegen. Mit einer Gabel zerdrücken und kurz mit andünsten.

3.Die Kartoffeln, bis auf einen kleinen Rest, abgießen (ich fange immer die ganze Brühe auf). Die Lorbeerblätter entfernen. Die Gewürze in eine Tasse geben und mit wenig heißer Brühe übergießen. Über die Kartoffeln gießen. Den Pfanneninhalt in die Kartoffeln geben und mit einem Kartoffelstampfer durchstampfen (keinen Mixer nehmen). Zum Schluß nochmals abschmecken.

4.Die Gurke gründlich waschen und mit der Schale in sehr dünne Schreiben schneiden. Mit Salz bestreuen und 10 Minuten stehen lassen. Dann das Wasser abgießen. Den Joghurt mit Salz, Zitrone, Pfeffer, kleingehacktem Dill und einer Prise Zucker verrühren. Über die Gurken geben, vermengen und 10 Minuten ziehen lassen.

5.Zwischenzeitlich den Bacon in einer Pfanne knusprig braten und auf ein Küchenkrepp legen. Die Eier in dieser Pfanne als Letztes braten.

6.Corned Beef Hash auf einem Teller anrichten und je 1 Ei und 2 Scheiben Bacon darauf platzieren. Den Gurkensalat nebenbei servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Corned Beef Hash oder amerikanisches Labskaus“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 33 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Corned Beef Hash oder amerikanisches Labskaus“