Dorade mit Kräutern und Weißwein

45 Min leicht
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Dorade 1
Biozitrone 1
Knoblauchzehen 2
Strauchtomaten 2
Rosmarin, Thymian, Lorbeerblatt etwas
Olivenmeersalz, Pfeffer etwas
Olivenöl, trockener Weißwein etwas
schwarze oder grüne Oliven etwas
Neue Kartoffeln etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

1.Dorade beim Fischhändler vorbereiten lassen (z.B. Kopf und Flossen entfernen). Abspülen, gut trocknen, auf der oberen Seite dreimal tief schräg einschneiden (s. Foto). Innen mit Zitrone, Pfeffer und Meersalz würzen, Thymian und Rosmarin sowie eine Zitronenscheibe hineinlegen, zuklappen. Backofen vorheizen 160 Grad Heißluft.

2.Dorade in eine Form legen, bei größeren Mengen in die Fettpfanne, mit Olivenöl beträufeln. Kräuterzweige, Lorbeerblatt, Zitronenscheiben und zerdrückten Knoblauch sowie geviertelte Tomaten dazulegen, Weißwein angießen, für ca. 25 Minuten im Ofen backen. Eventuell etwas Weißwein zugeben, Fisch darf aber nicht schwimmen. In der Zwischenzeit Kartoffeln gut abbürsten und in der Schale kochen.

3.Dorade aus dem Sud nehmen, Kräuter herausnehmen, weiche Haut auf der Unterseite möglichst entfernen. Wenn es nicht zu viele Esser sind filiere ich die Dorade. Mit den Tomaten, Oliven und Zitronenscheiben anrichten und mit etwas Weinsud begießen. Kartoffeln in der Schale halbieren und mit Olivenmeersalz bestreuen.

4.Dazu gibt es den trockenen Weißwein, den man zum Sud verwendet hat. Tip: Wer es säuerlicher mag, kann ein paar Kapern in die Soße geben. Oliven nach Wahl schwarz oder grün nach Geschmack. Ich nehme die grünen mit Zitronencremefüllung, paßt gut zur Soße.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Dorade mit Kräutern und Weißwein“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Dorade mit Kräutern und Weißwein“