Thüringer Currywurst mit Pommes rot-weiß

leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Thüringer Rostbratwürste 4 Stück
für die Pommes etwas
Kartoffeln mehlig kochend 600 g
Salz etwas
für Ketchup und Currysoße etwas
Mein Ketchup - siehe entsprechendes Rezept 450 ml
zusätzlich zur Currysoße etwas
Senf mittelscharf 1 TL
Currypulver 1 TL
für die Mayonäse etwas
Eigelb 1 Stück
Joghurt oder Sauerrahm 1 TL
Sonnenblumenöl etwas
Zitronensaft etwas
außerdem etwas
Frittierfett, Bratfett etwas
Currypulver etwas

Zubereitung

1.Kartoffeln schälen, in Stifte schneiden (ich persönlich schneide sie dicker als das, was es zu kaufen gibt), ca 10 min. in kaltes Wasser legen. Auf Küchenkrepp abtrocknen und im ca. 130°C heißen Fettbad ca. 3 bis 5 min frittieren (sollen noch hellgelb sein). Herausnehmen und auf Krepp abfetten lassen.

2.Für die Mayo das Eigelb gut aufschlagen. Soviel Öl ganz langsam zugeben bis die Konsistenz erreicht ist. Den Joghurt zugeben und mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Für die Currysoße 400ml des Ketchups erwärmen und mit dem Senf sowie dem Currypulver verrühren. Warm halten. Die Würste in etwas Öl braten.

3.Die Pommes im ca. 180°C heißen Fett goldbelb frittieren, auf Krepp abfetten lassen und salzen. Die gebratenen Würste in Scheiben schneiden (wer es mag, kann sie auch ganz servieren). Die Würste mit der Currysoße (Currypulver darüber streuen) und die Pommes mit dem übrigen Ketchup und der Mayo servieren. Nach Belieben noch Rohkost oder Krautsalat dazu reichen.

4..Das Rezept funktioniert natürlich auch mit den klassisch für Curry geeigneten Würsten.

Auch lecker

Kommentare zu „Thüringer Currywurst mit Pommes rot-weiß“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Thüringer Currywurst mit Pommes rot-weiß“