Lammschnecken mit Rucola-Gnocchi, Zucchini-Röllchen und Tomaten-Vinaigrette

1 Std mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Strudelteig: etwas
Mehl 300 gr.
Ei 1 Stk.
Wasser 3 EL
Olivenöl 3 EL
Salz 1 Prise
Zucker 1 Prise
Füllung: etwas
Spinat frisch 500 gr.
Lammfilet 500 gr.
Olivenöl 1 Schuss
Knoblauchzehe 1 Stk.
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Zitronensaft 1 Schuss
Pinienkerne 100 gr.
Ei 1 Stk.
Rucola-Gnocchi: etwas
Kartoffeln 6 Stk.
Mehl 2 EL
Hartweizengries 1 EL
Eigelb 1 Stk.
Rucola 1 Päckchen
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Muskat 1 Prise
Zucchiniröllchen: etwas
Zucchini 1 Stk.
Olivenöl 1 Schuss
Büffelmozzarella 1 Päckchen
Knoblauch 1 Schuss
Schnittlauch 5 Stk.
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Zitronensaft 1 Schuss
Tomaten-Vinaigrette: etwas
Tomaten 5 Stk.
Zwiebel 1 mittelgross
Olivenöl 1 Schuss
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Zucker 1 Prise
Balsamico 2 EL

Zubereitung

1.Für die Lammschnecken zunächst den Strudelteig zubereiten. Dazu alle Zutaten vermischen und kneten. Danach den Teig auf ein bemehltes Küchentuch legen, die Rührschüssel heiß ausspülen, über den Teig stürzen und diesen 1 Stunde ruhen lassen. Im Anschluss den Teig auf einem weiteren Küchentuch ausrollen.

2.Für die Füllung den Spinat in kaltem Wasser säubern und anschließend blanchieren. Danach gut abtropfen lassen oder in einem Küchentuch auswringen. Dann grob hacken – so lässt er sich später in der Füllung besser verteilen.

3.Jetzt die Pinienkerne grob hacken und das Lammfilet in längliche, etwa 0,5 cm dünne Stücke schneiden. Anschließend das Fleisch in Olivenöl scharf anbraten und mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen. Wichtig dabei ist, nicht zu viel Fleisch zum selben Zeitpunkt in der Pfanne zu braten, da es sonst zu viel Saft verliert und später zu trocken wird; also am besten in kleinen Portionen in die Pfanne geben. Sobald das komplette Fleisch gebraten ist, den Knoblauch wieder entfernen.

4.Jetzt in einer Schüssel das Fleisch mit den restlichen Zutaten für die Füllung vermengen, das Ganze nochmals mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken und zum Schluss das Ei untermischen. Dann die Masse abkühlen lassen. Die Füllung sollte deutlich nach Lamm und nur leicht säuerlich schmecken.

5.Im Anschluss die Füllung auf dem ausgerollten Teig verteilen, dabei am oberen Rand von Teig etwa 10 cm frei lassen. Dann den Teig mit der Füllung möglichst kompakt zusammenrollen, ohne dass das Ganze reißt. Zum Schluss den Rand mit Ei bepinseln und die Lammschnecke verschließen. Je mehr Wicklung der Strudel hat, umso schöner ist nachher das Schneckenmuster.

6.Die Oberseite der Rolle ebenfalls mit Ei bestreichen und das Ganze bei 180 °C ca. 30 Minuten backen (ohne Umluft). Die Garzeit kann - je nach Dicke des Strudels – variieren. Tipp: Dazu schmeckt am besten Tzaziki.

7.Für die Rucola-Gnocchi die Kartoffeln mit Schale kochen, anschließend heiß pellen und durch eine Presse drücken. Dann eine Hand voll Mehl zufügen sowie 1 bis 2 EL Hartweizengrieß und ein Eigelb. Anschließend den Teig mit den Händen kräftig durchmischen und mit Muskatnuss, etwas Salz und Pfeffer würzen. Sollte der Teig zu trocken sein, mit ein wenig Wasser auflockern, sollte er zu nass sein, weiteres Mehl und Grieß zugeben. Nun den geputzten und trockengeschleuderten Rucola sehr fein hacken und nach Geschmack unter den Teig mischen. Jetzt den Teig zunächst zu einer 1 bis 2 cm dicken Rolle formen, diese danach in Stücke schneiden und die nun fertig geformten Gnocchi in kochendem Salzwasser 3 bis 5 Minuten garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.

8.Für die Zucchini-Röllchen die Zucchini putzen, der Länge nach (z.B. mit einem Gemüsehobel) in Scheiben schneiden und in einer Grillpfanne mit Olivenöl braten, bis sie goldbraune Streifen bekommen. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Je nach Geschmack kann auch Knoblauch zugegeben werden. Zum Schluss den Büffelmozzarella in daumendicke Stücke schneiden, in die Zucchinischeiben einwickeln und mit Schnittlauchhalmen zubinden.

9.Für die Tomaten-Vinaigrette die Tomaten enthäuten und von Kernen befreien. Dann die Zwiebel abziehen, sehr fein würfeln und in Olivenöl glasig dünsten. Anschließend einen Teil der Tomaten zufügen und das Ganze mit einem guten Schuss Balsamico ablöschen. Nun 1/2 TL Zucker zugeben und das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz vor Schluss die restlichen Tomaten hineingeben, so dass sie aber nicht mehr einkochen. Danach nochmals final abschmecken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Lammschnecken mit Rucola-Gnocchi, Zucchini-Röllchen und Tomaten-Vinaigrette“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Lammschnecken mit Rucola-Gnocchi, Zucchini-Röllchen und Tomaten-Vinaigrette“