Spätzle

30 Min leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Mehl 500 gr.
Eier 4
Salz etwas
Wasser 0,125 l
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1147 (274)
Eiweiß
8,0 g
Kohlenhydrate
57,9 g
Fett
0,8 g

Zubereitung

1.Aber dabei kommt es jetzt darauf an, wie gross die Eier sind und welche Art von Spätzle Sie zubereiten möchten. Bei Knöpfle, sowie bei Spätzle, die mit dem Brett oder dem Spätzleshobel gemacht werden, darf der Teig nicht zu fest sein. Das Gegenteil ist beim Spätzlesschwob der Fall. Natürlich kann man das Wasser ganz weglassen und dafür nur Eier nehmen. Das sind dann im wahrsten Sinne des Wortes "Eierspätzle".

2.Um einen Anhaltspunkt zu geben: Für 1 Person rechnet man 1 Ei. Luftiger werden die Spätzle, wenn man sie mit Mineralwasser herstellt. Manche geben dem Teig auch einen Esslöffel Essig bei.

3.Eine andere Art, beim Teig zu variieeren, ist, dem Teig einen Löffel Öl beizugeben, damit er geschmeidiger wird. Oder den Teig mit Milch anzumachen.

4.Nachdem die Zutaten alle miteinander vermengt sind, schläft man den Teig mit der Hand oder, wem seine Hand zu schade ist, kann auch einen Kochlöffel nehmen.

5.Nachdem Sie dem kochenden Wasser Salz und einen Schuss Öl beigegeben haben, damit die Spätzle später nicht zusammenhängen, fangen Sie an, den Teig durch den Spätzlesschwob zu drücken. (Nichtmal ich kann Spätzle vom Brett schaben) Den Spätzlesschwob am besten vorher kurz in kaltes Wasser tauchen, dann lässt er sich später besser reinigen.

6.Also, den Spätzlesteig ins kochende Wasser geben, kurz aufkochen lassen und mit dem Schaumlöffel herausnehmen und ins lauwarme Wasser legen. Danach in ein Sieb giessen und gut abtropfen lassen.

7.Ich muss dazu sagen dass ich immer Eierspätzle (bis zu 10 Eier, je nach Grösse) mache und Gries in den Teig gebe um sie körniger zu machen. Und anstatt Wasser (bei Bedarf) gebe ich Milch dazu. Der Teig muss so fest sein, dass mir beim Drücken fast die Bandscheibe rausspringt. Dazu besteht meine Familie auf viel Salz im Teig. Beim Probieren krieg ich da jedes Mal das Gefühl der Teig wäre versalzen. Aber genau dann schmecken sie richtig.

8.Es gibt auch noch die Variation der Tomatenspätzle. Dazu einfach 2 - 3 Esslöffel Tomatenmark in den Teig geben. Die Spätzle nach dem Kochen auf einer Platte anrichten und mit geriebenem Käse bestreuen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Spätzle“

Rezept bewerten:
4,69 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Spätzle“