Französische Apfeltarte a la Frank Buchholz

mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Äpfel Granny Smith 1 Stk.
Apfel Breaburn 1 Stk.
Limette 1 Stk.
Blätterteig tiefgefroren 1 Päckchen
Marzipan Rohmasse 100 Gramm
Aprikosenmarmelade 13 TL
Ei 1 Stk.
Sahne 2 TL
Zucker 100 Gramm
Eigelb 2 Stk.
Weißwein 150 ml
Macadamia Sirup 1 EL
Curry 1 Msp
Walnüsse 50 Gramm
Apfelsaft 75 ml
Honig 2 EL

Zubereitung

1.Für die Tarte die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien, in feine Scheiben schneiden und mit dem Limettensaft marinieren. Mit der Tarteform zwei Blätterteigrunden ausstechen. Die Form fetten und ein Blätterteigrund in die Form drücken. Die Marzipmanrohmasse in die Form bröseln, eine Schicht Äpfel darauf verteilen und nochmals Marzipanbrösel darauf geben. Mit der Aprikosenmarmelade bedecken. Darauf das zweite Blätterteigrund legen und am Rand festdrücken. Das Ei mit der Sahne verquirlen, den Kuchen bestreichen und mit 2 EL Zucker bestreuen. Bei 180 °C 15 Minuten auf der untersten Schiene im Ofen goldbraun backen.

2.Für die Sabyon das Eigelb mit Zucker, Limettensaft, Weißwein und Sirup im Wasserbad zu einer Schaumsoße schlagen. Anschließend mit Curry abschmecken.

3.Für die Soße die Walnüsse in Zucker karamellisieren, mit Apfelsaft ablöschen. Dann Marmelade und Honig dazugeben und etwas einreduzieren lassen.

4.Anrichten: Mittig auf den Tellern ein Stück Tarte geben, in einem großen Halbrund die Aprikosen-Walnuss-Soße umträufeln und dazwischen die Sabyon hin träufeln.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Französische Apfeltarte a la Frank Buchholz“

Rezept bewerten:
3,67 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Französische Apfeltarte a la Frank Buchholz“