Indische Fleischbällchen

45 Min leicht
( 33 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zwiebeln 4
Ingwer frisch 20 gr.
Petersilie glatt frisch 1 Bund
Safranfäden 0,5 TL
Hackfleisch gemischt 500 gr.
Besan = Kichererbsenmehl oder Paniermehl 8 EL
Garam Masala = ind. Gewürzmischung oder 2 EL Curry 2 EL
Chilli (Cayennepfeffer) etwas
Salz etwas
Mandeln ganz 30 gr.
Sojaöl 1 Liter
Knoblauchzehen 2
Kurkuma Gewürz oder Curry 1 TL
Tomaten mittelgroß 2
Kreuzkümmel gemahlen 0,5 TL
Vollmilchjoghurt 150 gr.

Zubereitung

1.Zwiebeln und Ingwer schälen, Petersilie abspülen und alles hacken. Safran in 1 EL heißen Wasser auflösen und mit Hack, Ei, der Hälfte Zwiebeln und der Hälfte Petersilie, Ingwer, 2 EL Besan oder Paniermehl, Garam Masala bzw. Curry, Cayennepfeffer und Salz verkneten.

2.Aus dem Hackteig ca. 12 Bällchen formen , dabei jeweils 2 - 3 Mandeln hineindrücken. 6 EL Besan oder Paniermehl und 1/8 l Wasser verrühren und die Bällchen damit einstreichen. Öl bis auf 2 EL in einem hohen Topf erhitzen und Hackbällchen darin portionsweise ca. 5 Min. fritieren.

3.Für die Currysoße Knoblauch schälen , hacken. 2 EL Öl erhitzen und restliche Zwiebel und Knoblauch darin 5 Minuten dünsten. Mit 4 EL Wasser ablöschen, Kurkuma oder Curry zufügen und aufkochen lassen. Tomaten waschen, vierteln, entkernen und würfeln.

4.Tomaten, Kreuzkümmel, 1/8 l Wasser und Joghurt unterrühren. Hackbällchen zufügen und mit der restlichen Petersilie bestreuen. Zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen, mit Cayennepfeffer und Salz abschmecken. Dazu schmeckt Basmati Reis.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Indische Fleischbällchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 33 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Indische Fleischbällchen“