Sauerteig - Grundrezept

Rezept: Sauerteig - Grundrezept
Das Rezept stammt von meiner Großmutter.
3
Das Rezept stammt von meiner Großmutter.
00:00
2
901
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
400 gr.
Roggenmehl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
05.06.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1364 (326)
Eiweiß
6,9 g
Kohlenhydrate
71,0 g
Fett
1,0 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Sauerteig - Grundrezept

Krüdderblubber - Kräuterschaumsuppe und selbst gebackenes Brot

ZUBEREITUNG
Sauerteig - Grundrezept

1
200 gr. Roggenmehl und 200 ml lauwarmes Wasser mit einem Holzlöfel in einer großen verschließbaren Plastikschüssel (z.B. Hefeteigschüssel von Tupperware) langsam glatt rühren.
2
Verschließen und 24 Stunden dunkel stellen.
3
100 gr. Roggenmehl und 100 ml lauwarmes Wasser mit einem Holzlöfel in einer verschließbaren Plastikschüssel langsam glatt rühren und mit dem vorandenen Teig vermischen.
4
Verschließen und 24 Stunden dunkel stellen.
5
100 gr. Roggenmehl und 100 ml lauwarmes Wasser mit einem Holzlöfel in einer verschließbaren Plastikschüssel langsam glatt rühren und mit dem vorandenen Teig vermischen.
6
Verschließen und 24 Stunden dunkel stellen.
7
Fertig
8
Der Teig kann bis zu einer Woche im Kühlschrank oder bis zu 3 Wochen im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Wichtig ist nur, dass Du dem Teig vor Gebrauch genügend Zeit gibst auf Raumtemperatur zu kommem, d.h. 2 Stunden bei Aufbewahrung im Kühlschrank oder 24 Stunde im Gefrierschrank.
9
Der Sauerteig dient als Grundstoff für jedes Roggen- oder Roggenmischbrot und enthält keinerlei Gewürze und / oder ähnliches, was die Aufbewahrungszeit verkürzen und Dich später bei der Benutzung im Würzvorgang nur einschränken würde (ich kann mir z.B. ein Nußbrot schlecht mit einem Sauerteig, der mir Kümmel gewürzt ist vorstellen)

KOMMENTARE
Sauerteig - Grundrezept

Benutzerbild von Plogi
   Plogi
toll 5 ***** lG Sonja
Benutzerbild von nanuuk
   nanuuk
das ist super beschrieben!

Um das Rezept "Sauerteig - Grundrezept" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung