Labskaus Seemansart

Rezept: Labskaus Seemansart
0
0
1213
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
3
Zwiebeln
1
Lorbeerblatt
1
Gewürznelke
800 Gramm
Rind Pökelfleisch roh geräuchert
800 Gramm
Kartoffeln geschält frisch
2
Gewürzgurken
150 Gramm
Rote Bete
100 Gramm
Butter
0,5 Liter
Pökelfond
Pfeffer weiß
Salz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
29.04.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
556 (133)
Eiweiß
8,2 g
Kohlenhydrate
7,8 g
Fett
7,7 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Labskaus Seemansart

Dyrlaeggens natmad Des Tierarztes Nachtmahl
Biggis Gemüsebeilagen Porrecremegemüse im Blätterteig

ZUBEREITUNG
Labskaus Seemansart

1
1 Zwiebel mit dem Lorbeerblatt und einer Nelke spicken. Pökelfleisch vom Rind mit der gespickten Zwiebel in einem großen Topf in 3 l Wasser weich kochen. Kartoffeln kochen. Gewürzgurken schälen, entkernen. 2 Zwiebeln und die Rote Bete in feine Würfel schneiden. Butter anschwitzen.
2
Pökelfleisch fein würfeln oder durch die grobe Scheibe eines Fleischwolfes drehen und zu den angeschwitzten Zutaten geben. Mit Pökelfond auffüllen. Mit weißem Pfeffer und Salz abschmecken und durchkochen. Die Kartoffeln durch die Kartoffelpresse geben und zusammen mit den übrigen Zutaten nochmals kochen.
3
Auf heißen Tellern anrichten und mit je 2 Spiegeleiern garnieren. TIPP: Als Beilage eignet sich Matjesfilet und Rote Bete

KOMMENTARE
Labskaus Seemansart

Um das Rezept "Labskaus Seemansart" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung