China meets Schwaben

20 Min leicht
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Möhren 2 Stk
Frühlingszwiebeln 1 Bund
Mungobohnenkeime oder Sojabohnensprossen 1 Glas
Paprikaschote rot 1 Stk
Champignons oder frische Champignons geschnitten 1 Glas
Spätzle 300 gr
Sesamöl etwas
Zwiebel 1
Sojasoße, Salz, Pfeffer - nach Belieben Kurkuma etwas

Zubereitung

1.Die Spätzle in kochendes Salwasser geben und bissfest kochen. Abschütten und abschrecken. In der Zeit die Möhren in Stifte schneiden. Zwiebel würfeln. Champignons und Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas Sesamöl anbraten und Möhren später kurz mitdünsten so dass sie noch bissfest bleiben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2.In eine weitere Pfanne oder im Wok etwas Sesamöl hineingeben, heiß werden lassen und die Spätzle darin anbraten. Paprikaschote säubern und in Streifen schneiden mit in die Pfanne geben. Nun die Möhren und Champignons sowie die Frühlingszwiebeln und die Sprossen hinzufügen.

3.Alles gut durchmischen und mit Sojasoße, Salz, Pfeffer und wer es mag mit wenig Kurkuma abschmecken. Das zugefügte Gemüse nicht zu lange mitdünsten, da es sonst zu weich wird. Dazu schmecken sehr lecker vegetarische Minifühlingsröllchen und eine süß saure Soße. Wer es scharf mag kann natürlich auch mit Sambal abschmecken.

4.Vielleicht raufen sich jetzt die Chinesen und die Schwaben gleichzeitig die Haare aber ich finde es lecker!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „China meets Schwaben“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„China meets Schwaben“