Hascheeknödeln mit Sauerkraut und Krensoße

leicht
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Haschee 1 Kilogramm
Zwiebeln 2 Stück
Knoblauch 2 Zehen
Salz, Pfeffer , Petersillie, Schnittlauch etwas
Für den Teig etwas
Mehl [ich nehme immer das 700Typ Mehl ] 400 Gramm
heißes Wasser 0,25 Liter
Salz etwas
Sauerrahm 1 Becher
Kren 2 EL

Zubereitung

1.Das Haschee mit der klein geschnittenen Zwiebel und den zerdrückten Knoblauch Salz und Pfeffer würzen, und kleine Knöderl formen. Um so kleiner desto besser sind die Knödeln.

2.Mehl Salz mit dem heißen Wasser vermengen so das ein zäher Teig entsteht. Man wieckelt die Hascheeknöderl mit den Teig ganz dünn ein. Wenn Teig zu dick gewieckelt wird bekommen sie einen Wintermantel und sind nicht so gut.Beim wieckel aufpassen das keine Löcher entstehen sonst hat man den Geschmack im Kochwasser und nicht im Knödel.

3.Wenn man sie alle gewieckelt hat kommen sie in ein kochendes Salzwasser und lässt sie darin langsam ziehen bis alle oben schwimmen , dann sind sie fertig.

4.Sauerkraut mit Kümmel Lorbeerblatt Wacholderbeeren und wer es ganz deftig will kann auch Speckwürferl mit kochen.

5.Für die Krensoße : Sauerrahm mit etwas Kren und salz verrühren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hascheeknödeln mit Sauerkraut und Krensoße“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hascheeknödeln mit Sauerkraut und Krensoße“