Rehrücken an Blaubeer- Rotweinsoße dazu Pastinakenpüree

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rehfilet: etwas
Rehrückenfilet 800 gr.
Thymian frisch 2 EL
Wacholderbeere 5 Stk.
Meersalz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Olivenöl 1 Schuss
Soße: etwas
Olivenöl 1 Schuss
Schalotten 4 Stk.
Knoblauchzehen 1 Stk.
Rotwein 250 ml
Blaubeeren 200 gr.
Butter 2 EL
Gemüse: etwas
Broccoli frisch 600 gr.
Püree: etwas
Pastinake frisch 2 kg
Olivenöl 1 Schuss
Sahne 1 Schuss
Pfeffer 1 Prise

Zubereitung

1.Besondere Materialien: Mörser

2.Für das Rehfilet den Thymian und die Wacholderbeeren zusammen mit 1 kräftigen Prise Salz und Pfeffer im Mörser zerreiben. Die Mischung mit 3 kräftigen Schuss Olivenöl verrühren. Jetzt das Fleisch mit Küchenpapier trockentupfen und mit dem würzigen Öl einreiben. In einer heißen Pfanne rasch braten und dabei in Minutenabständen runddrehen, sodass es gleichmäßig gart und bräunt. Je nachdem, ob man es innen noch durchgehend rosa mag (medium rare) oder halb durchgebraten (medium), braucht es etwa 6 Minuten bzw. 7-8 Minuten. Danach das Fleisch auf einem Teller legen und abgedeckt mit Alufolie noch 4 Minuten ruhen lassen. Die Pfanne mit dem Bratensud für die Soße weiterverwenden.

3.Für die Soße einen kräftigen Schuss Olivenöl in die Bratpfanne gießen. Die Schalotten und den Knoblauch auf kleiner Stufe etwa 3 Minuten darin weich und glasig schwitzen. Die Temperatur wieder hochschalten, den Wein dazugießen und auf die Hälfte einkochen lassen. Nun die Blaubeeren dazugeben und 4 Minuten leise köcheln lassen. Die Pfanne vom Herd nehmen, die Butter hineingeben und durch kräftiges Schwenken verteilen, bis eine durchscheinende, glänzende Soße entstanden ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.Den Brokkoli in mundgerechte Stücke schneiden, hölzige Teile entfernen und bissfest garen.

5.Für das Püree die Pastinaken schälen, in golfballgroße Stücke schneiden und im kochenden Salzwasser garen, bis das Gemüse weich ist. Abseihen, gut abtropfen lassen und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Das Püree mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Olivenöl oder Butter, eventuell auch mit beidem, verfeinern.

6.Tipp: Das fertige Püree lässt sich in einer Schüssel, die mit Alufolie abgedeckt ist, über kochendem Wasser hervorragend warm halten.

7.Anrichten: Das Filet in 2 cm dicke Scheiben schneiden und mit gedämpftem Brokkoli anrichten. Den aus dem Fleisch ausgetretenen Saft in die Soße rühren, kurz aufkochen und zum Schluss über das Fleisch geben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rehrücken an Blaubeer- Rotweinsoße dazu Pastinakenpüree“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rehrücken an Blaubeer- Rotweinsoße dazu Pastinakenpüree“