Abendbrot Rezepte

Diese Rezepte empfiehlt die Redaktion

Rinderfilet auf Salatbett mit gebutterter Banane und Orangenfilet - Rezept
TOP REZEPT
Rinderfilet auf Salatblatt mit gebutterter Banane und Orangenfilet
Auch beim Abendessen sollten wir ausgetretene Pfade mal hinter uns lassen. Eine Alternative zu Salami, Käse und Co. ist feines Rinderfilet mit Früchten und Salat. Dieses raffinierte Gericht eignet sich auch für ein festliches kleines Essen mit Freunden. Baguette passt perfekt dazu.

Weitere Abendbrot Rezepte

Rezepte sortiert nach:
Abendbrot: Überbackenes Bauernbrot IV - Rezept
Abendbrot Überbackenes Bauernbrot IV
35 Min
(42)
Regionale und saisonale Produkte: Ein Umdenken beginnt - Tip
Regionale und saisonale Produkte: Ein Umdenken beginnt
Tipp
Abendbrot: Ei im Brot â la Gudrun - Rezept
Abendbrot Ei im Brot a la Gudrun
30 Min
(41)
Abendbrot: Belegte Brote - Rezept
Abendbrot: Gemüsedip mit Salsa Dip(Medium) - Rezept
Abendbrot Gemüsedip mit Salsa DipMedium
10 Min
(26)
Abendbrot: Pikantes Brot - Rezept
Abendbrot: Überbackenes Bauernbrot II - Rezept
Abendbrot Überbackenes Bauernbrot II
30 Min
(37)
Abendbrot: Überbackenes Bauernbrot - Rezept
Abendbrot Überbackenes Bauernbrot
30 Min
(44)
Abendbrot: Pide/türkisches belegtes Fladenbrot aus dem Waffeleisen - Rezept
Abendbrot Pidetürkisches belegtes Fladenbrot aus dem Waffeleisen
15 Min
(47)
Markenprodukte beim Discounter - Tip
Markenprodukte beim Discounter
Tipp
Seite:
  • <
  • 1
  • 2
  • 3
  • 6
  • 11
  • 22
  • 43
  • >

Beim Abendbrot ist Abwechslung angesagt

Brot und Butter, Aufschnitt und Käse, vielleicht noch Tomaten und Essiggürkchen: So sieht, etwas klischeehaft, das typische deutsche Abendbrot aus. Viele nehmen zum Nachtmahl, wie es etwa in Süddeutschland heißt, konsequent Kaltes zu sich. Langweilig muss das letzte Essen des Tages deshalb noch lange nicht sein. Mit Fleisch, Fisch und frischem Salat lässt sich das Abendbrot auf vielfältige Art variieren. Für Abwechslung kann schon „unser täglich Brot“ sorgen.

Vielfalt und Fantasie

In Deutschland werden angeblich rund 300 Brotsorten angeboten – da sollte nun wirklich für jeden etwas dabei sein. An Möglichkeiten, das bevorzugte Brot zu belegen, fehlt es ebenfalls nicht. Schinken und Wurst, Weich- und Hartkäse, Kräuterquark und harte Eier müssen aber nicht das Maß aller Dinge sein. Mit Fantasie und Mut zu neuen Kreationen kann zum Abendessen immer wieder etwas Neues auf den Tisch kommen. Alles soll lecker schmecken und sättigen, doch nicht den Magen belasten.
Empfehlung