Selbst gemachte Pasta mit Tomaten-Auberginensoße und Salsiccia

leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
kräftiges Weizenmehl (am besten italienisch: Tipo 00) 250 gr.
Hartweizengrieß 250 gr.
große Bio-Eier 3
Eigelbe 8
Ricotta 300 gr.
Eigelb 1
voll frisch geriebener Parmesan 2 Hände
voll Pinienkerne 1 Hand
voll frische Kräuter (Basilikum, Petersilie, Oregano, Thymian, Schnittlauch) 3 Hände
Salz-Dill-Gurke milchsauer etwas
frisch gemahlener Pfeffer etwas
Muskatnuss 1 Prise
Olivenöl (nach Bedarf) etwas
Teigblätter aus frischem Nudelteig (siehe oben 10
Zwiebel 1
Aubergine 1
Tomaten 4
pürierte Tomaten (nach Bedarf) etwas
Rotwein (nach Bedarf) etwas
Gemüsebrühe (nach Bedarf) etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas
frische Kräuter nach Wahl etwas
Salsiccia (nach Geschmack) etwas
Olivenöl etwas

Zubereitung

1.Für den Pasta-Teig das Mehl und den Grieß vermischen und eine Mulde hinein drücken. Eier und Eigelbe miteinander vermischen und nach und nach mit einer Gabel in die Mehlmischung einrühren. Sobald der Teig dickflüssig ist, mit den Händen weiterkneten, bis ein glatter, seidiger und elastischer Teig entsteht, der nicht mehr klebt. Diesen in Klarsichtfolie rollen und im Kühlschrank lagern. Zur späteren Weiterverarbeitung ausrollen und 10 Teigblätter daraus formen.

2.Für die Pasta-Füllung den Ricotta, das Eigelb und den Käse verrühren, bis eine lockere, cremige Masse entsteht. Anschließend die Pinienkerne anrösten und zusammen mit den gehackten Kräutern, Olivenöl und Gewürzen untermischen. Zum Schluss jeweils 1 TL der Mischung auf den Nudelteig geben und zu Ravioli formen. Kurz vor dem Servieren in Wasser garen.

3.Für die Tomaten-Auberginensoße die Zwiebel schälen und fein würfeln. Tomaten und Auberginen grob würfeln. Salsiccia in Stücke schneiden. Nun Olivenöl erhitzen, die Zwiebeln darin andünsten, die Tomatenwürfel sowie die pürierten Tomaten zugeben und alles einköcheln. In einer Pfanne die Auberginen ebenfalls in Olivenöl scharf anbraten. Tomatenmasse mit Rotwein ablöschen, dann die Auberginen zufügen und alles zusammen köcheln lassen. Die Kräuter am Stück zu einem Säckchen zusammenbinden und in die Soße legen. Immer wieder etwas Wein und Brühe zugießen und einkochen lassen, bis sich eine Art \"Mus\" gebildet hat. Zum Schluss die Salsiccia anbraten und zur Soße geben. Darin eine Weile ziehen lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Selbst gemachte Pasta mit Tomaten-Auberginensoße und Salsiccia“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Selbst gemachte Pasta mit Tomaten-Auberginensoße und Salsiccia“