Weihnachtsplätzchen

21 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Mehl 250 gr.
Backpulver 1 TL (gestrichen)
Margarine oder Butter 125 gr.
Zucker 80 gr.
Vanillezucker 1 Päckchen
Ei 1
normales Kakaopulver 10 TL
Rumaroma 1 Fläschen
Butter-Vanille Backaroma 1 Fläschen
Amarettolikör 1 cl
Bittermandel Aroma 1 Fläschen
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1494 (357)
Eiweiß
7,4 g
Kohlenhydrate
79,0 g
Fett
0,7 g

Zubereitung

1.Mehl,Backpulver,Butter und Ei in eine Rührschüssel geben.

2.Den Zucker mit dem Vanillezucker und je nach gewünschtem Geschmack 1/2 Fläschen von dem Aroma dazugeben. Wer dunkle Plätzchen mag gibt das Kakaopulver dabei. Hierzu schmeckt hervorragend der Amaretto oder Rumaroma.

3.So, wenn man nun das gewünschte Aroma mit dem Zucker vermengt hat kommt dies zu dem Mehl und wird mit einem Knethaken vermischt. Nach 5 min. den Teig nochmal auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsplatte von Hand durchkneten (sollte der Teig zu weich sein,kann ruhig noch ein bischen Mehl beigegeben werden.) zu einer Bowlingkugel formen,dann in Alufolie wickeln und ab,, ne Stunde in den Kühlschrank.

4.Nach der Std. den Teig nochmals durchkneten auf Arbeitsfläche, wieder mit Mehl bestäubt, ausrollen ca. 1/2 cm dick und mit Weihnachtsausstechförmchen halt eben ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben (Teig reicht für 2 Bleche).

5.Backofen 170°C vorheizen und die Plätzchen 12-15 min. backen. Umluftofen 160°C vorheizen und auch so ca. 12-15 min. backen. Bei Quadroumluft können 2 bis 3 Bleche gleichzeitig rein. :-) das ist geiiiiiil.

6.Nach dem Akühlen kann man die Plätzchen noch verzieren.Ich verzichte auf diese "Unart" , weil die Verzierung mit Zuckerguß oder Ähnlichem den Geschmack verfälscht. Für Kids ist es aber bestimmt lustig. So, nun lasst es euch noch schmecken und wer noch ein paar übrig hat,,, Ist es selber schuld.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Weihnachtsplätzchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Weihnachtsplätzchen“