Soljanka mit Zitrone und saurer Sahne

50 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Soljanka
kräftige Fleischbrühe 1,5 Liter
Sonnenblumenöl 75 ml
große Zwiebeln 4
Knoblauchzehen 4
Gemüßepaprika (rot, gelb, grün) 3
rote Peperoni 1
große Salz-Dill-Gurken aus dem Fass 4
Salzgurkenlake 250 ml
Tomatenmark 140 g
Zitrone unbehandelt 1
Rinder-oder/und Schweinebraten auch Kasslerbraten 100 g
kräftig geräucherter Schinkenspeck 100 g
feine Salami oder Zervelatwurst 100 g
Winer Würstchen in Scheiben geschnitten 100 g
schwarzer Pfeffer 12 Stk.
Piment 8 Stk.
Lorbeerblätter 3
edelsüßer Paprika 3 EL
Pimenton de la vera dulce 2 TL
Pimenton de la vera picante 0,5 TL
frischer Dill 1,5 TL
Saure Sahne etwas
Zitrinenscheibe je Person 1
Salz etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
319 (76)
Eiweiß
3,3 g
Kohlenhydrate
0,9 g
Fett
6,4 g

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
20 Min
Gesamtzeit:
50 Min

SOLJANKA

1.Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden, Paprika und Peperoni entkernen, vierteln und in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Salzgurken in feine Scheiben schneiden. Braten, Schinkenspeck und Salami in Streifen schneiden.

2.Aus der halben Zitrone (ungeschält) mit Pfefferkörner, Piment und den Lorbeerblättern in etwas Brühe etwa eine viertel Stunde lang einen kräftigen Sud kochen und abseien.

3.In einem Topf Sonnenblumenöl erhitzen und die Gemüse darin anschwitzen lassen. Nach etwa fünf Minuten Tomatenmark, Paprikapulver und Pimenton zufügen und anschwitzen. Weitere fünf Minuten später Braten, Schinkenspeck und Salami sowie Würstchen zugeben, mitschwitzen lassen. Immer rühren, damit nichts ansetzt. - Nicht braten!

4.Letztlich die Salzgurkenscheiben. Fleischbrühe, Gewürzsud und Gurkenlake auffüllen und alles 10 Minuten sanft köcheln lassen – die Gemüse sollten noch leichten Biss haben.

5.Dill fein hacken und etwas mehr als die Hälfte in die nicht mehr kochende Suppe geben. Fünf Minuten ziehen lassen. Abschmecken.

6.Restliche Zitrone schälen und in Scheiben schneiden. Sojanka in Suppenschalen füllen, mit restlichen Dill bestreuen – Zitronenscheibe auflegen und mit einem dicken Klacks saurer Sahne servieren.

BEMERKUNG ZUM REZEPT

7.Soljanka ist ursprünglich ein Gericht aus der russischen Küche und hat sich auch in anderen osteuropäischen Staaten verbreitet. Grundsätzlich werden drei Arten unterschieden: Fleisch-, Fisch- oder Pilzsoljanka. – Alle anderen Zutaten sind (fast) frei wählbar. Grundsätzlich sollte die Soljanka säuerlich mit leichter Schärfe sein. Üblich ist als Zutat Tomatenmark, Zwiebel, und vielen Orts Paprika oder/und Weißkohl. Ein Muss ist die Zutat Salzgurke und Salzgurkenlake. Die Zugabe von Essig gilt als Kochverbrechen.

8.Soljanka war und ist immer noch in ostdeutschen Bundesländern sehr verbreitet. Soljanka gehörte zu den beliebtesten Eintöpfen in der DDR-Gastronomie. Sie wurde dort hauptsächlich als gehaltvolle Suppe serviert. In der Kochsendung »Mein Lokal – Dein Lokal« des TV-Senders Kabel1 stellte Fernsehkoch Mike Süsser vier Ostdeutsche Köche vor, von denen zwei in der Kochsendung eine Soljanja offerierten.

Auch lecker

Kommentare zu „Soljanka mit Zitrone und saurer Sahne“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Soljanka mit Zitrone und saurer Sahne“