Curry-Putenbrust-Paprika-Wok mit Basmatireis

45 Min leicht
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Curry-Putenbrust-Paprika-Wok:
Putenbrustfilet 400 g
2 rote Paprika / geputzt 250 g
1 Zwiebel / geschält 130 g
2 Knoblauchzehen / geschält 8 g
1 Stück Ingwer / geschält 24 g
1 rote Chilischote / geputzt 10 g
Maiskeimöl 2 EL
rote Currypaste 30 g
Tomatenmark 30 g
Kokosmilch 150 ml
Wasser ( Kokosmilchpackung ausgespült ) 150 ml
Hühnerbrühe instant / alternativ 1 TL Glutamat 1 TL
Ketchup Manis 1 EL
Tapioka Stärke 1 EL
Basmatireis:
Basmatireis 150 g
Wasser 350 ml
Salz 0,5 TL
Kurkuma gemahlen 0,5 TL
Servieren:
1 Frühlingszwiebel etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
336 (80)
Eiweiß
1,4 g
Kohlenhydrate
11,2 g
Fett
0,4 g

Zubereitung

Vorbereitung:
45 Min
Gesamtzeit:
45 Min

Curry-Putenbrust-Paprika-Wok:

1.Putenbrustfilet erst in Scheiben und dann in Streifen schneiden. ( Geht besonders gut, wenn es angefroren ist ! ). Paprika putzen, waschen und in kleine Rauten schneiden. Zwiebel schälen, halbieren, in Spalten schneiden und in Stücke auseinander montieren. Knoblauchzehen und Ingwer schälen und fein würfeln. Chilischote putzen/entkernen, waschen und fein würfeln. Den Wok erhitzen, Mais-keimöl ( 2 EL ) zugeben, erhitzen und die Putenbrustfiletstreifen darin kräftig anbraten / pfannenrühren. Die Knoblauchzehenwürfel, Ingwerwürfel, Chilischotenwürfel, rote Chilipaste ( 30 g ) und Tomatenmark ( 30 g ) zugeben und alles anbraten / pfannenrühren. Mit der Kokosmilch ( 150 ml ) und dem Wasser ( 150 ml ) ablöschen / angießen und die Zwiebelstücke und Paprikarauten zugeben. Mit Hühnerbrühe instant ( 1 TL / alternativ 1 TL Glutamat ) und Ketchup Manis ( 1 EL ) würzen und alles mit Deckel ca. 10 Minuten köcheln/kochen lassen. Zum Schluss mit der in etwas kalten Wasser angerührten Tapiokastärke ( 1 EL ) andicken.

Basmatireis:

2.Basmatireis ( 150 g ) in Wasser ( 350 ml ) mit Salz ( ½ TL ) und Kurkuma ( ½ TL ) aufkochen lassen, durchrühren und mit geschlossenen Deckel auf kleinster Tem-peraturstufe ca. 20 Minuten garen lassen.

Servieren:

3.Die Frühlingszwiebel putzen, waschen und in feine Röllchen schneiden. Den Reis jeweils in eine Form pressen und auf die Teller stürzen. Curry-Putenbrust-Paprika-Wok dazu geben und mit Frühlingszwiebelröllchen garniert, servieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Curry-Putenbrust-Paprika-Wok mit Basmatireis“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Curry-Putenbrust-Paprika-Wok mit Basmatireis“