Kürbis-Käse-Suppe mit Pancetta-"Splitter"

45 Min leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Kürbisfleisch vom Hokkaido 500 g
Zwiebel 1 mittelgroße
Knoblauchzehen 3 größere
Butter 20 g
Wasser 100 ml
Pfeffer weiß, Salz etwas
Milch 1,5 % 700 ml
pflanzliche Sahne zum Kochen 15 % 100 ml
Pecoriono 100 g
Cheddarkäse 150 g
Bio-Orange, Abrieb optional etwas
Pancetta-Scheiben, alternativ Bacon 6 Stück
Pecorino geraspelt f.d. Deko etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
25 Min
Garzeit:
20 Min
Gesamtzeit:
45 Min

1.Kürbisfleisch in kleinere Würfel schneiden (gart schneller). Zwiebel häuten, grob würfeln. Knoblauch häuten, grob kleinschneiden. Pecorino und Cheddar reiben und etwas Pecorino grob raspeln. Ofen auf 240° vorheizen, Pancetta-Scheiben ( oder Bacon) auf ein mit Papier ausgelegtes Blech legen und etwa 10 Min. im Ofen ausbacken und leicht bräunen lassen. Anschließend zum Entfetten und Erhärten auf ein Küchenkrepp geben. Wenn sie dann hart sind, in grobe "Splitter" zerbrechen.

2.In einem höheren Topf zunächst Zwiebeln und Knoblauch in der Butter glasig anschwitzen. Kürbiswürfel zugeben, unter ständigem Wenden ca. 1 Min. mit anschwitzen, alles schon leicht würzen und mit dem Wasser ablöschen. Hitze halb reduzieren, den Deckel auf dem Topf leicht ankippen und es ca. 10 Min. köcheln lassen, bis der Kürbis weich und die Flüssigkeit so gut wie verdampft ist. Topf vom Herd nehmen und den Kürbis mit dem Stabmixer grob vorpürieren. Zunächst nur 500 ml Milch und 50 ml Sahne zugießen und erneut aufmixen, bis eine sämige Masse entstanden ist. Dann beide geriebenen Käsesorten zufügen und mit dem Stabmixer einarbeiten. Jetzt ist die Suppe zwar cremig, aber noch sehr pastös und es müssen die restlichen 200 ml Milch und 50 ml Sahne eingearbeitet werden. Wem die Suppe dann aber immer noch zu dick-sämig ist, der reguliert dies für sich mit der Zugabe von etwas mehr Milch. Abschließend die Suppe noch einmal abschmecken - wenn gewünscht, mit etwas Orangen-Abrieb aromatisieren - und evtl. noch nachsalzen und -pfeffern.

3.Auf einem tiefen Teller mit den Pancetta-"Splittern" und dem gehobelten Pecorino anrichten und ein Brot (italienisches Pane) dazu reichen. Bei uns gab es ein "Pane al Rosmarino", mit 3 verschiedenen Pesto-Sorten im Ofen überbacken. (Siehe: Pane al Rosmarino mit dreierlei Pesto).......Wer sich es aber einfacher machen möchte kann natürlich auch jedes andere Brot nach Wunsch dazu reichen.....;-))

4....da meine Familie nicht wirklich Kürbis mag........habe ich mal wieder versucht, sie "auszutricksen" (konnte den Kürbis doch nicht wegwerfen)..............hat geklappt....;-)....und "wa dit leckaaaaaaaaaa".....(O-Ton)........na geht doch...;-)))))))

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kürbis-Käse-Suppe mit Pancetta-"Splitter"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kürbis-Käse-Suppe mit Pancetta-"Splitter"“