Hirschkalbsrücken mit Maronenkruste, Kartoffelpüree und Gemüsebeilage

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Kartoffelpüree:
Kartoffel 750 g
Salz etwas
Vollmilch 150 ml
Schlagsahne 100 ml
Muskat etwas
Butter kalt 70 g
Pfannengemüse:
Paprika rot 1 Stk.
Paprika gelb 1 Stk.
Zwiebel rot 1 Stk.
Zuckerschote 200 g
Karotten etwas
Butterschmalz etwas
Kräuterbutter etwas
Maronenkruste:
Maronen 400 g
Butter zimmerwarm 100 g
Parmesan 100 g
Thymian 2 Bund
Petersilie 2 Bund
Salz etwas
Pfeffer etwas
Hirschkalbrücken:
Hirschkalb Rücken frisch etwas
Öl etwas
Thymian etwas
Majoran etwas
Knoblauch etwas
Rotweinsauce:
Olivenöl 4 EL
Schalotten gehackt 8 Stk.
Knoblauchzehe zerdrückt 4 Stk.
Rotwein vollmundig 1 l
Fleischfond 600 ml
Butter kalt 100 g
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
778 (186)
Eiweiß
2,7 g
Kohlenhydrate
11,5 g
Fett
14,5 g

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
1 Std
Gesamtzeit:
1 Std 30 Min

Für das Kartoffelpüree:

1.Kartoffeln waschen, schälen, halbieren (größere vierteln).

2.Kartoffeln in kaltem Salzwasser zugedeckt aufkochen.

3.Mit halb geöffnetem Deckel 25-30 Minuten weich kochen. Wichtig: Mit einem spitzen Messer prüfen, ob die Kartoffeln weich sind. Sie dürfen nicht zerfallen!

4.Kartoffeln abgießen und offen auf dem ausgeschalteten, noch heißem Herd gut ausdämpfen lassen.

5.Milch und Sahne erhitzen, mit Salz würzen. Butter in Stückchen schneiden. Wichtig: Immer kalte Butter verwenden!

6.Heiße Kartoffeln durch Presse 2x drücken und direkt in den Topf drücken und auf Herd stellen.

7.Milchmischung unter Rühren mit dem Schneebesen bei milder Hitze nach und nach zugießen und Püree glatt rühren.

8.Butter dazu geben und mit Muskat würzen.

Für das Pfannengemüse:

9.Paprika und Karotten in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel würfeln. Bei den Zuckerschoten den Faden entfernen.

10.Jede Gemüsesorte einzeln in Butterschmalz anbraten.

11.Alles zusammen in eine große Pfanne geben und mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Ahornsirup abschmecken.

Für die Maronenkruste:

12.Maronen und Petersilie/Thymian feinhacken und mit Parmesan in eine Schüssel geben.

13.Butter hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

14.Masse in Kühlschrank für ca. 30 Minuten kaltstellen.

15.180°C Oberhitze für ca. 8 Minuten.

Für den Hirschkalbrücken:

16.Sous Vide: 55°C Kerntemperatur für ca. 60 Minuten . Marinade: Öl, Thymian, Majoran, Knobi

17.Kurz in Butterschmalz anbraten von allen Seiten.

18.Maronenkruste drauf und in Ofen bei Grillfunktion 220° für 10 min.

Für die Rotweinsauce:

19.Öl in einem Topf erhitzen und Schalotten und Knoblauch für ca. 3 Minuten anbraten.

20.Wein hinzufügen und auf ¼ einkochen lassen.

21.Fleischfond hinzu geben und alles um die Hälfte reduzieren.

22.Kalte Butter in Würfel schneiden und beiseite stellen.

23.Sauce durch ein feines Sieb gießen und die Flüssigkeit zurück in Pfanne.

24.Butterwürfel nach und nach hinzu geben und die Sauce dabei mit Schneebesen aufschlagen.

25.Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hirschkalbsrücken mit Maronenkruste, Kartoffelpüree und Gemüsebeilage“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hirschkalbsrücken mit Maronenkruste, Kartoffelpüree und Gemüsebeilage“