Ulmer Klösse

1 Std 30 Min leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Altes Brot 300 gr.
Wasser 150 gr.
Milch 3,8% 150 gr.
Zwiebel 1 Stk.
Eier 2 Stk.
Speck fett 50 gr.
Petersilie n.Belieben etwas
Salz, Pfeffer, Muskat etwas
Semmelbrösel b. Bedarf etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
1 Std
Garzeit:
30 Min
Gesamtzeit:
1 Std 30 Min

1.Das Brot in kleine Stückchen schneiden oder zerrupfen und für mindestens 1 Stunde im Wasser-Milch Gemisch einweichen. Gelegentlich durchrühren.

2.Den Speck würfeln und ausbraten. Die Zwiebel darin anschwitzen und die Petersilie. Abkühlen lassen.

3.Das Brot etwas auspressen. Es sollte nicht tropfnass, sodern gut feucht sein. In einer Schüssel mit der Speck-Zwiebel-Petersilie vermischen und 2 Eier untermischen. Salz, Pfeffer und Muskat zum würzen darüber geben. Abschmecken. Sollte die Masse jezt zu "nass" sein 1 - 2 EL Semmelbrösel zum binden dazu geben.

4.Von der Frischhaltefolie Bahnen abschneiden die zum einen nachher in den Kochtopf passt und zum anderen genügend gross ist um die Enden dicht zu verschliessen. Die Bahn mit weicher Butter bestreichen und vom Klossteig mit dem Esslöffel dicht hintereinander Häufchen setzen. Einschlagen und rund rollen. Im siedenden Wasser für 30 Min. ziehen lassen.

5.Auspacken und zu sossenreichen Gerichten, wie z.B. Gulasch servieren.

Bemerkung

6.Ulmer Klösse heissen sie deshalb, weil ursprünglich aus Ulmer Mutschelmehl hergestellt. Mutschelmehl besteht aus sehr fein vermahlenen hellen Brötchen (Mutscheln). In früheren Zeiten also etwas ganz besonderes. Das Wort Semmelbrösel kam im schwäbischen Wortschatz (in der Gegend aus der ich stamme) gar nicht vor, das war Mutschelmehl. Von dem entstandenen Klossteig wurden Nocken abgestochen und in Brühe geköchelt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ulmer Klösse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ulmer Klösse“