Böhmische Powid'l-Kolatschen

45 Min leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 9 Personen
Teig: etwas
Trockenhefe 7 g
Milch 100 ml
Weizen Mehl Type 550 220 g
Zucker 40 g
Salz 1 Prise
Ei Gr. L 1
Butter weich 60 g
Zitronenabrieb 1 TL
Muskat 1 Prise
Topping:
Pflaumenmus 200 g
Rum 50 ml
Zimt 1 Msp.
Sahne zum Bestreichen 2 EL
Streusel:
Weizen Mehl Type 550 75 g
Zucker 50 g
Butter weich 50 g
Guss:
Puderzucker 120 g
Rum 1 EL
Wasser 1,5 EL

Zubereitung

Vorbereitung:
25 Min
Garzeit:
20 Min
Ruhezeit:
1 Std 15 Min
Gesamtzeit:
2 Std

Teig:

1.Ofen auf 35° anheizen. Milch lauwarm erwärmen und die Trockenhefe mit einem TL Zucker darin auflösen. Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine große Mulde schieben, die Hefe-Milch hinein gießen, mit etwas Mehl vom Rand verrühren und auf den übrigen Mehlrand den Zucker streuen. Die Schüssel gut verschließen und sie für 15 Min. in den Ofen stellen.

2.Wenn dann das Hefe-Gemisch Blasen gebildet und sein Volumen verdoppelt hat, Salz, Ei, weiche Butter, Zitronenabrieb und Muskat zufügen und mit den Knethaken des Handmixers so lange verkneten, bis ein sehr weicher, glatter Teig entstanden ist. Schüssel erneut verschließen und für 1 Std. in den Ofen stellen.

Topping und Streusel:

3.Während dessen Pflaumenmus, Rum und Zimt verrühren und bereit halten. Für die Streusel Mehl, Zucker und Butter verkneten und zu Streuseln auflockern.

Anfertigung:

4.Ein Blech mit Backpapier- oder folie auskleiden. Wenn der sehr weiche, recht klebrige Teig nun sein Volumen verdoppelt hat, ihn auf eine stark bemehlte Arbeitsfläche geben und mit einem Teigschaber so hin und her wälzen bzw. schieben, bis er ringsherum vom Mehl ummantelt ist und nirgends mehr festklebt. Dann immer ca. 50 - 55 g schwere Portionen abstechen und sie mittels Teigschaber mit genügend Abstand auf das Blech setzen und leicht rund formen. Wenn alle platziert sind (bei mir waren es 9 Stück), sie leicht plattieren und gleichzeitig dabei mittig sanft eine größere Mulde drücken. Danach alle mit der Sahne einpinseln und in die Mitte einen gut gehäuften Esslöffel Pflaumenmus setzen. Er soll komplett aufgebraucht werden. Anschließend über alle die Streusel verteilen und die Rohlinge noch so lange ruhen lassen, bis der Ofen aufgeheizt ist.

5.Den Ofen dann erst auf 200° O/Unterhitze vorheizen und anschließend das Blech auf der 2. Schien von unten einschieben. Die Backzeit beträgt 15 - 20 Min. Wenn der Teigrand goldbraun ist, können sie aus dem Ofen.

6.Während sie leicht abkühlen, den Guss anrühren und ihn dann sofort auf die noch leicht warmen Kolatschen träufeln. Sie schmecken noch ganz leicht lauwarm am besten und können - wenn man mag - später im Ofen oder ganz kurz in der Mikrowelle wieder etwas erwärmt werden. Ist aber nicht zwingend.

7.Mir ist das Rezept in einem alten Kochbuch meiner Großmutter aufgefallen, und ich muss sagen, die "Alten" wussten, was schmeckt...;-)))

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Böhmische Powid'l-Kolatschen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Böhmische Powid'l-Kolatschen“