Alaska-Seelachsfilet mit Gurkensalat und Möhren-Kartoffel-Stampf

45 Min leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Alaska-Seelachsfilet:
2 Alaska-Seelachsfilet / paniert / TK / 300 g
Sonnenblumenöl 4 EL
grobes Meersalz aus der Mühle 4 kräftige Prisen
Gurkensalat:
1 Schlangengurke 400 g / geputzt 240 g
Griechischer Jogurt 2 EL
Crème fraîche mit Kräutern 1 EL
Heller Reisessig 1 EL
Zucker 1 TL
Möhren-Kartoffel-Stampf:
Bundmöhren 200 g
Kartoffeln 300 g
Salz 1 TL
Kurkuma gemahlen 1 TL
klare Brühe mit Rindfleisch 1 TL
Kochsahne 1 EL
Butter 1 EL
grobes Meersalz aus der Mühle 2 kräftige Prisen
bunter Pfeffer aus der Mühle 2 kräftige Prisen
Muskatnuss frisch gerieben. 1 kräftige Prise
Servieren:
Zitrone 2 Scheiben
Radieschen 2 Stück
Möhrenkraut 2 Stängel

Zubereitung

Vorbereitung:
45 Min
Gesamtzeit:
45 Min

Alaska-Seelachsfilet:

1.In einer Pfanne Sonnenblumenöl ( 4 EL ) erhitzen, die Seelachsfilets gefroren zu-geben und von beiden Seiten jeweils ca. 5 Minuten gold-braun braten. Zum Schluss mit groben Meersalz ( Jeweils 2 kräftige Prisen ) würzen.

Gurkensalat:

2.Gurke waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen, mit dem Garnierschäler schälen, längs halbieren, mit einem kleinen Löffel die Kerne herausschaben und mit dem Messer in kleine Halbmonde schneiden. Aus Crème fraîche ( 1 EL ), Griechischen Gurkensalat ( 2 EL ),), hellen Reisessig ( 1 EL ) und Zucker ( 1 TL ) einen Salatdres-sing anrühren. Anschließend den Salatdressing mit den kleinen Gurkenmonden vorsichtig durchmischen und einige Zeit stehen/ziehen lassen.

Möhren-Kartoffel-Stampf:

3.Möhren putzen, waschen und schräg in kleine Stücke schneiden. Kartoffeln schä-len, waschen und klein würfeln. Möhrenstücke mit Kartoffelwürfeln in Salzwasser ( 1 TL Salz ) mit Kurkuma gemahlen ( 1TL ) ca. 20 Minuten kochen, durch ein Kü-chensieb abgießen und in den heißen Topf zurückgeben. Butter ( 1 EL ), Kochsah-ne ( 1 EL ), grobes Meersalz aus der Mühle ( 2 kräftige Prisen ), bunten Pfeffer aus der Mühle ( 2 kräftige Prisen ) und Muskatnuss frisch gerieben ( 1 kräftige Prise ) zugeben und mit dem Kartoffelstampfer gut durcharbeiten/durchstampfen.

Servieren:

4.Alaska-Seelachsfilet mit Gurkensalat und Möhren-Kartoffel-Stampf, mit jeweils einer Zitronenscheibe, einem Radieschen und einem Stängel Möhrenkraut garniert, servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Alaska-Seelachsfilet mit Gurkensalat und Möhren-Kartoffel-Stampf“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Alaska-Seelachsfilet mit Gurkensalat und Möhren-Kartoffel-Stampf“