Mirabellen Sirup

25 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Mirabellen 1,5 Kilogramm
Zuckermenge 1 750 Gramm
Zimtstangen 2 kleine
Sternanis 2 Stück
Zuckermenge 2 200 Gramm

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Garzeit:
10 Min
Ruhezeit:
2 Std
Gesamtzeit:
2 Std 25 Min

Vorneweg...

1.wilde Mirabellen sind kleine gelbe oder zart rote Früchte, die zumeist einfach so am Wegesrand wachsen ... man kennt sie unter verschiedenen Namen, bei uns in Österreich sagt man Kriecherl dazu ... je nach Land und Region heißen sie auch Ringlotten, Reneclauden, oder Kirschpflaumen ... reife Früchte haben ein sehr süßes Fruchtfleisch aber trotzdem eine ziemlich säuerliche Schale ... der Kern läßt sich leider kaum vom Fruchtfleisch lösen, was die Verarbeitung etwas knifflig macht... wenn man aber den Dreh raus hat, wie man sie behandeln muß, dann erhält man unheimlich leckere Sirups und Marmeladen aus diesen wunderbaren und natürlich gewachsenen, süßsauren Früchten

Zubereitung

2.Mirabellen gründlich durchschauen ob es "angetätschte" Stellen gibt und diese entfernen - die versäuberten Früchte danach (mitsamt den Kernen) mit der Zuckermenge 1 kräftig vermengen und im Topf zugedeckt erstmal für ca. 2 Std. Saft ziehen lassen - danach Zimtstangen und Sternanis zugeben - die Masse langsam zum kochen bringen und ca. 10 - 15 min köcheln lassen ( je nachdem wie reif die Früchte sind) - wenn die Früchte anfangen zu zerfallen, holt man Zimtstangen und Sternanis raus und läßt die Masse durch ein feines Sieb in einen 2. Topf laufen

3.zum Saft nun die Zuckermenge 2 geben, damit ein dicker Sirup daraus wird - den Sirup nochmals aufkochen und danach noch kochend heiß in saubere Twist off Flaschen füllen - sofort verschließen - da Twist off Flaschen luftdicht abschließen ist der Sirup so monatelang haltbar (ob der Deckel luftdicht abschließt erkennt man an dem Knacken, das hörbar entsteht, wenn sich das Vakuum in der Flasche bildet

Hinweis und Tipps:

4.Aus der restlichen Frucht/Kerne Mischung die im Sieb zurückgeblieben ist, hab ich eine köstliche Mirabellen Marmelade zubereitet... Rezept dafür unter: Mirabellen Marmelade ... einen hilfreichen Tipp für gebrauchte Zimtstangen und Sternanis findest Du unter: https://www.kochbar.de/tipp/1891/Zimtstange-Sternanis-und-Co.html

5.Da ich bezüglich Blausäure in den Kernen eine Anfrage per mail bekommen habe, hier noch schnell die Entwarnung laut Wikipedia: ... "Blausäure ist zwar sehr giftig, aber wegen deren Flüchtigkeit und Hitzeempfindlichkeit kann sich in einer mit Bittermandeln zubereiteten erhitzten Speise nur eine ungefährliche Menge an Blausäure ansammeln. Äußerst gefährlich jedoch ist der Konsum von ungekochten Bittermandeln, da dabei die Blausäure erst im Magen gebildet wird." .... soweit die Aussage von Wikipedia... man kann die Kerne also ohne Gefahr für die Gesundheit mitkochen

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Mirabellen Sirup“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mirabellen Sirup“