Schwäbischer Zwiebelkuchen

1 Std 15 Min leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
tiefgekühlter Hefeteig 450 g
druchwachsener Speck 250 g
Zwiebeln 8
Butter 50 g
Salz, Pfeffer etwas
Kümmel 1 TL
Mehl zum Ausrollen etwas
Butter zum Einfetten etwas
Eier 4
Saure Sahne 200 g
geriebene Muskatnuss etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1256 (300)
Eiweiß
3,0 g
Kohlenhydrate
4,2 g
Fett
30,4 g

Zubereitung

1.Den Hefeteig nach Vorschrift auftauen lassen. In der Zwischenzeit den Speck fein würfeln. Butter in einer großen Pfanne erhitzen und den Speck darin bei nicht zu starker Hitze auslassen. Die geschälten Zwiebeln in Ringe schneiden oder hacken. In dem Speckfett langsam glasig braten. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken.

2.Den aufgetauten Hefeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf das eingefettete Blech legen. Den Rand leicht hochdrücken. Die Zwiebelmasse auf den Teig streichen.

3.Die Eier mit der sauren Sahne schaumig schlagen, mit Salz und Muskatnuss würzen. Die Eimasse über die Zwiebeln gießen.

4.Den Kuchen in dem vorgeheizten Backofen bei 250 °C 45-50 Minuten backen. Sofort in Stücke schneiden und warm servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schwäbischer Zwiebelkuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schwäbischer Zwiebelkuchen“