Hühnerbrustfilet mit Honig-Senf-Soße im Reisring

30 Min leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hühner-Innenbrust-Filets 400 g
Knoblauchzehe 1 große
Butterschmalz 1 gestr. EL
Gemüsebrühe 300 ml
Senf mittelscharf 3 leicht geh. EL
Honig 2,5 EL
Mascarpone 80 g
Schmand (alternativ 140 g Schmand) 60 g
Speisestärke 1 geh. TL
Salz etwas
Chiliflocken f.d. Deko etwas
Basmatireis für 2 Pers. etwas

Zubereitung

Zubereitung Reis:

1.Nach Packungsanleitung Reismenge für 2 Personen im gesalzenen Wasser bei offenem Topf so lange bei mittlere Hitze köcheln lassen, bis die Flüssigkeit nicht mehr sichtbar ist und sich kleine Luftlöcher gebildet haben (ca. 4 - 5 Min. Dann den Topf vom Herd nehmen, mit einem Deckel versehen, ihn mit einem Küchentuch ummanteln und so ins Bett stellen. Dort kann er - ohne weiteren Energieverbrauch und die Gefahr zu verkochen - ganz entspannt quellen und seine gewünschte Körnigkeit und Lockerheit bekommen. Das dauert ca. 15 - 20 Min.

Fleisch und Soße:

2.Während der Reis "schlummert" Fleisch und Soße zubereiten. Hühnerbrust-Innen-Filets sind sehr zarte, kleine, längliche Stücke vom Huhn, die kaum Garzeit benötigen. Alternativ kann man aber auch größere Hühnerbrust-Filets nehmen. Das Fleisch von evtl. Sehnen und Fett befreien und es in ca. 4 cm große Stücke schneiden. Diese ringsherum leicht pfeffern und salzen. Knoblauch häuten, fein hacken.

3.In einer größeren Pfanne mit hohem Rand Butterschmalz erhitzen und darin die Fleischwürfel ringsherum 3 Min. scharf anbraten. Dann sofort heraus heben und kurz zwischenlagern. Im Bratfett Knoblauch kurz anschwitzen und mit der Brühe ablöschen. Senf und Honig einrühren, kurz aufkochen lassen, danach Mascarpone und Schmand (oder nur Schmand) einrühren und abschmecken. Die Soße soll leicht süß und ausgewogen nach Senf schmecken. Salzen nicht vergessen. Hitze auf Minimum herunter schalten, das Fleisch hinein geben und 4 Min. bei minimalem Köcheln darin fast nur durchziehen lassen lassen. Nach den 4 Min. mal ein Stück durchschneiden, es soll innen saftig, aber nicht mehr roh sein. Die in etwas Wasser angerührte Stärke bereit halten, nach den 4 Min. Garzeit in die Soße rühren und noch 1 Min. köcheln lassen, damit die Stärke abbinden kann. Dann sofort von der Hitze ziehen und zusammen mit dem Reis servieren..........ein leckeres, leicht bekömmliches (energieschonendes) Gericht......schneller geht's nicht....;-)))

4.Wer keinen Mascarpone zur Hand hat, der ersetzt - wie oben schon erwähnt - seine Menge durch weiteren Schmand. Ich hatte noch einen Rest, der weg musste..........

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hühnerbrustfilet mit Honig-Senf-Soße im Reisring“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hühnerbrustfilet mit Honig-Senf-Soße im Reisring“