Exotisches Rindfleischrendang mit Nektarinen- und Kokossauce

3 Std 20 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rindfleisch, aus der Hüfte 1,2 kg
Sonnenblumenöl 6 EL
Für die Marinade:
Ingwerwürfelchen, frisch oder TK 30 g
Knoblauchzehen, frisch 20 g
Chilis, grün, (cabe rawit hijau) 4 kleine
Sojasauce, süß, (kecap manis) 2 EL
Sojasauce, salzig, (kecap asin) 2 EL
Spring-Roll-Sauce, Thailand (s. Anmerkung) 3 EL
Für die Brühe:
Kokoswasser, (Asiashop, Getränke) 1 Liter
Nektarinen, reif 4
Tomaten, vollreif 4 mittelgrosse
Galgantscheiben, frisch oder TK 20 g
Zitronengras, frisch 2 Stangen
Zimtstangen, ca. 6 cm 2
Gewürznelken 8
Kaffir-Limettenblätter 2
Salam-Blätter 2
Schnittsellerieblätter, frisch oder TK 20 g
Hühnerbrühe, Kraftbouillon 10 g
Außerdem:
Kokosnussmilch, cremig (24% Fett) 200 ml
Zitronensaft 3 EL
Salz und Pfeffer, schwarz aus der Mühle, zum Abschmecken n.B.
Zum Garnieren:
Tomatenscheiben, rot n.B.
Sesamsamen, weiß n.B.
Schnittsellerieblätter, frisch n.B.

Zubereitung

Die Marinade:

1.Für die Marinade Ingwer und Knoblauch schälen und zu kleinen Würfelchen verarbeiten. Die grünen Chilis waschen und quer in dünne Ringe schneiden. Die Körner belassen, den Stiel verwerfen. Mit den restlichen Zutaten vermengen.

Marinieren:

2.Das Rindfleisch in ca. 3 cm große Würfel schneiden und mindestens 2 Stunden bei Zimmertemperatur marinieren.

Fleisch anbraten:

3.Das marinierte Rindfleisch abseihen und alle Bestandteile der Marinade für die Brühe verwenden. Die Fleischwürfel in 3 Portionen mit je 2 EL Sonnenblumenöl im Wok scharf anbraten und mit dem Öl und den anhängenden Körnern in einen 3-Liter Schmortopf (mit Deckel) geben. Mit dem Kokoswasser den Wok ausspülen und das Spülwasser zum Rindfleisch gießen.

Ab in den Schmortopf:

4.Die Nektarinen und Tomaten waschen, entkernen und klein schneiden. Den Galgant waschen, schälen und quer in dünne Scheiben schneiden. TK-Ware abwiegen und auftauen. Die Scheiben klein hacken. Das frische Zitronengras waschen, den harten Strunk am unteren Ende entfernen, die braunen und welken Blätter beseitigen und nur die weißen bzw. die hellgrünen Teile verwenden. Diese in dünne Scheibchen schneiden. Die äußeren, grünen Blätter bedarfsweise entfernen. TK-Ware abwiegen und auftauen. Alles Zusammen mit den restlichen Zutaten in den Schmortopf geben.

Köcheln:

5.3 Stunden mit Deckel köcheln lassen. Hin und wieder umrühren. Dann ohne Deckel weiter köcheln lassen und die Sauce cremeartig eindicken. Die Kokosmilch mit dem Zitronensaft mischen und in das Curry unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Garnieren und Servieren:

6.Das fertige Rindfleischcurry in eine Servierschüssel geben und mit weißem Basmatireis oder bunten Nudeln servieren.

Anmerkung:

7.Das Foto zeigt das Curry als Bestandteil einer Menuplatte. Die Spring-Roll-Sauce kann man sich selber leicht herstellen, siehe: Sambal Bangkok ala Siu

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Exotisches Rindfleischrendang mit Nektarinen- und Kokossauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Exotisches Rindfleischrendang mit Nektarinen- und Kokossauce“